Syrien IS-Terroristen offenbar aus Großraum Damaskus abgezogen

Die letzten IS-Terroristen haben sich nach Verhandlungen mit dem Assad-Regime offenbar in die syrische Wüste zurückgezogen. Das Staatsfernsehen erklärte die Hauptstadt Damaskus nun für "komplett sicher".

Syrische Armee nahe Damaskus
REUTERS

Syrische Armee nahe Damaskus


Baschar al-Assad kontrolliert erstmals seit Jahren wieder die gesamte Hauptstadt und deren Umgebung. Nach jahrelangen Kämpfen haben sich die letzten Mitglieder der Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) aus dem Großraum Damaskus zurückgezogen, wie die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte berichtet.

Vorausgegangen war demnach eine Übereinkunft zwischen dem Diktator von Damaskus und den Dschihadisten, die im Gegenzug freies Geleit für den Abzug bekamen. Den Menschenrechtlern zufolge hatten 32 Busse am Sonntag und Montag 1600 Menschen - die Extremisten und ihre Familien - in Richtung zentralsyrische Wüste gebracht.

Die Beobachtungsstelle mit Sitz in London bezieht ihre Informationen von Aktivisten vor Ort; für Medien sind sie kaum zu überprüfen, in der Vergangenheit haben sich die Beobachtungen aber meist als richtig erwiesen.

Vor gut einem Monat hatten syrische Regierungstruppen eine Offensive auf verschiedene Gebiete unter Kontrolle der Terrormiliz gestartet. In den vergangenen Monaten hatte Assad einige Rebellengebiete nach heftigen Kämpfen zurückerobert - darunter das Gebiet Ost-Ghuta nordöstlich von Damaskus.

SPIEGEL ONLINE

Laut der Beobachtungsstelle kontrolliert die IS-Miliz inzwischen nur noch drei Prozent des syrischen Territoriums, darunter drei Dörfer an der irakischen Grenze. Ihren Angaben zufolge rückte die kurdisch-arabische Allianz am Sonntag mit Unterstützung französischer und US-Streitkräfte weiter auf diese letzte IS-Bastion östlich des Euphrat vor. Abgesichert wurde die Offensive auf der anderen Seite der Grenze von der irakischen Armee.

dop/dpa/AFP



© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.