SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

19. Februar 2013, 13:06 Uhr

Angriff der Armee

Viele Tote bei Raketenbeschuss auf Aleppo

Die syrische Armee hat offenbar die Stadt Aleppo bombardiert. Rebellenorganisationen berichten von bis zu 20 Toten. Viele weitere Menschen sollen noch vermisst sein. 

Damaskus - Die syrische Armee soll mit mehreren Raketen die Stadt Aleppo angegriffen haben. Das berichten Augenzeugen und Rebellenorganisationen am Dienstag. Ziel der Attacke war offenbar der von Rebellen gehaltene Stadtteil Dschabal Badro. Bis zu 20 Menschen sollen getötet worden sein, darunter auch Kinder. Laut Aktivisten der Opposition werden noch bis zu 25 Menschen vermisst. Sie sollen unter den Trümmern dreier zerstörter Häuser begraben sein. SPIEGEL ONLINE kann die Angaben über den Angriff nicht überprüfen. Dem Aleppo-Medienzentrum zufolge und dem oppositionellen Beobachterzentrum für Menschenrechte in London soll es sich bei dem Angriff um Boden-Boden-Raketen gehandelt haben.

Bei dem Angriff seien mehrere Gebäude dem Erdboden gleich gemacht worden, hieß es am Dienstag. Auf Videoaufnahmen, die ins Internet gestellt wurden, war zu sehen, wie Männer die Trümmer im Stadtteil Dschabal Badro nach Todesopfern und Überlebenden durchkämmten.

In dem seit knapp zwei Jahren andauernden Konflikt haben die syrischen Streitkräfte bislang nur selten größere Raketen gegen Präsident Baschar al-Assads Gegner eingesetzt.

jok/ler/Reuters/AP

URL:

Mehr auf SPIEGEL ONLINE:


© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH