Was am Freitag wichtig wird: Papstreise in die Protestzone

Die muslimische Welt ist in Aufruhr, nach den Freitagsgebeten werden neue gewalttätige Proteste erwartet - in dieser Situation trifft der Papst zum Besuch im Libanon ein. Neue US-Konjunkturdaten könnten Präsident Obama nutzen - und im Prozess um einen deutschen Umweltskandal steht eine Vorentscheidung an.

Freude der Christen, Zorn der Muslime

Plakatwände im Libanon: Vorfreude auf den Papst Zur Großansicht
REUTERS

Plakatwände im Libanon: Vorfreude auf den Papst

Es ist ein heikler Besuch in einem ungünstigen Moment: Papst Benedikt kommt in den Libanon, um die Beziehungen zwischen Christen und Muslimen zu verbessern. Die Vorfreude bei der christlichen Minderheit im Land ist groß, meldet SPIEGEL-ONLINE-Korrespondentin Raniah Salloum - aber nach dem Schmäh-Video aus den USA über den Propheten Mohammed ist die Atmosphäre in der gesamten arabischen Welt aufgeladen. Millionen Muslime sind erzürnt, nach den Freitagsgebeten drohen erneut Protest und Gewalt.


Reise in die Vergangenheit

Vizekanzler und FDP-Chef Rösler Zur Großansicht
dapd

Vizekanzler und FDP-Chef Rösler

Er wurde als Findelkind vor einem Waisenhaus abgelegt. Nun reist Philipp Rösler zum ersten Mal als Minister in sein Geburtsland Vietnam. Offiziell stehen eine Vertiefung der Beziehungen auf dem Programm und deutsche Investitionen. Doch für beide Seiten geht es um mehr. Für die Gastgeber ist er einer der Ihren, der es im Westen weit gebracht hat, für den Minister ist es eine Reise in die eigene Vergangenheit, an die er selbst keine Erinnerungen hat. Im Interview mit SPIEGEL ONLINE spricht der Vizekanzler und FDP-Chef über sein besonderes Verhältnis zu dem asiatischen Land.


Neuer Schub für Obamas Wahlkampf?

Am Donnerstag öffenete die US-Notenbank Fed erneut ihre Geldhähne, am Freitag könnten mehrere Konjunkturindikatoren Präsident Barack Obamas Wahlkampf vorübergehend stützen: Um 14.30 Uhr veröffentlicht die US-Regierung Daten zu den jüngsten Anträgen auf Arbeitslosenhilfe, Einkommen, Verbraucherpreisen und zum Einzelhandel.


Entscheidender Tag im Envio-Prozess

Ehemaliger Envio-Geschäftsführer Dirk Neupert Zur Großansicht
DPA

Ehemaliger Envio-Geschäftsführer Dirk Neupert

Es ist einer der größten Giftskandale in der jüngsten deutschen Geschichte: Jahrelang soll die Entsorgungsfirma Envio PCB-verseuchtes Material als gereinigt deklariert und verbreitet haben. Dabei sollen die Verantwortlichen in Kauf genommen haben, dass auch Menschen mit dem gefährlichen Stoff kontaminiert wurden. Vor dem Landgericht Dortmund müssen sich der ehemalige Geschäftsführer und drei seiner Mitarbeiter verantworten. Begonnen hat der Prozess mit einer wahren Gutachtenschlacht - strittig ist vor allem, ob die im Blut der Mitarbeiter gemessenen PCB-Werte wirklich gesundheitsschädlich sind. Am Freitag könnte der Vorsitzende Richter die Untersuchung von 259 weiteren Envio-Mitarbeitern anordnen. Dies könnte drei Jahre dauern. SPIEGEL ONLINE berichtet aus dem Gerichtssaal.


Wolfsburg will den Aufschwung

Enttäuschte Wolfsburger: In Augsburg gefordert Zur Großansicht
dapd

Enttäuschte Wolfsburger: In Augsburg gefordert

Es war ein herber Dämpfer: 0:4 verlor Wolfsburg zuletzt gegen Hannover - nach der Länderspielpause soll alles besser werden. Zum Auftakt des dritten Spieltags tritt der VfL in Augsburg an (20.30 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE). Der Gastgeber hofft auf den ersten Punkt der Saison.


Die Debatte des Tages

Streiken, bis kein Arzt mehr kommt

Die Ärzte in Deutschland wollen für bessere Entlohnung ihrer Tätigkeit streiken. Das nehmen ihnen viele übel, wie die Forumsreaktionen auf die verschiedenen Artikel und Meldungen zeigen. Ob Kassenärzte wirklich noch zu den Großverdienern gehören, ist nach Honorardeckelung eigentlich keine Frage mehr, dennoch erscheinen die statistischen Jahreseinnahmen nach wie vor hoch. Auch Ärzte und Medizinkenner äußerten sich in der farbigen Debatte.

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Politik
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Ausland
RSS
alles zum Thema Tagesvorschau
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Zur Startseite