Terroranschläge Saddam soll USA gewarnt haben

Dass der Irak unter Saddam Hussein das Terrornetzwerk al-Qaida unterstützt hat, ist längst als Lüge entlarvt. Doch laut eigenen Angaben hat der irakische Ex-Diktator Mitte der neunziger Jahre die USA sogar selbst vor verheerenden Terroranschlägen gewarnt.


New York - Das geht aus Tonbändern hervor, die der Fernsehsender ABC News gestern Abend ausstrahlte. Darauf ist Saddam Hussein unter anderem zu hören, wie er seinem Kabinett sagte, er habe die USA, aber auch Großbritannien mitgeteilt habe, dass terroristische Angriffe auch mit Massenvernichtungswaffen ausgeführt werden könnten.

Allerdings habe er betont, dass der Irak niemals selbst solche Anschläge verüben werde. Amerikanische Experten haben laut ABC die Authentizität der Bänder bestätigt.

lan/AP

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.