Theresa May vor Besuch bei Trump "Gegensätze ziehen sich an"

Donald Trump empfängt Theresa May am Freitag als erste ausländische Regierungschefin. In einer Rede vor Republikanern beschwor die Britin vorab den gemeinsamen Führungsanspruch der USA und Großbritanniens.

Theresa May in Philadelphia
REUTERS

Theresa May in Philadelphia


Die britische Premierministerin Theresa May hat vor ihrem Treffen mit dem neuen US-Präsidenten ihre Erwartungen formuliert. Amerika sei durch den Wahlsieg Donald Trumps stärker geworden. Dennoch dürfe sich das Land nicht isolieren. "Sie können und sollten diesen Weg nicht allein gehen", sagte May bei einer Veranstaltung der US-Republikaner in Philadelphia.

"Die USA wie auch Großbritannien haben die Verantwortung, der Welt Führung anzubieten", sagte May weiter. "Wenn andere nach vorne treten, während wir zurückstehen, dann ist das schlecht für Amerika, Großbritannien und die Welt." Trump empfängt May als erste ausländische Regierungschefin am Freitag.

Gleichzeitig warnte die Konservative laut "Guardian" vor einem Rückfall in die Vergangenheit und kritisierte ihre politischen Vorgänger Tony Blair (Labour) und David Cameron (Torys). Es dürfe keine Rückkehr zur gescheiterten Politik der Vergangenheit geben, in der sich Großbritannien in den Konflikten im Irak, in Afghanistan und in Libyen verheddert habe. Die USA und Großbritannien sollten niemals wieder in souveränen Staaten intervenieren, um "die Welt nach unserem Bild zu formen".

"Aber wir können es uns auch nicht leisten, untätig zu sein, wenn es eine ernsthafte Bedrohung gibt und eine Intervention in unserem Interesse liegt", sagte sie laut dem Zeitungsbericht weiter. "Wir müssen stark, klug und sachlich sein."

Der Beziehung zu Trump sieht die Premierministerin offenbar gelassen entgegen. Angesprochen auf ihre unterschiedlichen Persönlichkeiten, sie zurückhaltend und vorsichtig, er laut und fordernd, scherzte May im Flieger: "Gegensätze ziehen sich an."

sun/dpa/Reuters



© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.