Künftiger US-Präsident "Time"-Magazin kürt Donald Trump zur Person des Jahres

Das US-Magazin "Time" hat Donald Trump zur Person des Jahres 2016 ernannt. Der künftige US-Präsident zeigte sich geschmeichelt.

REUTERS/ Time Magazine

Der alljährliche Titel "Person des Jahres" der US-Zeitschrift "Time" geht in diesem Jahr an den künftigen US-Präsidenten Donald Trump. Der Republikaner setzte sich auch bei dieser Wahl gegen seine demokratische Konkurrentin Hillary Clinton durch. Sie landete auf Platz zwei. Auf den weiteren Plätzen: Computer-Hacker, Erdogan und Beyoncé.

Im vergangenen Jahr rangierte Trump auf Platz drei, hinter Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und dem Anführer der IS-Miliz, Abu Bakr al-Baghdadi.

2015 hatte sich Trump noch über den dritten Rang beschwert: "Ich habe Euch gesagt, dass mich das 'Time'-Magazin nie zur Persönlichkeit des Jahres ernennen würde, obwohl ich der große Favorit war", schrieb der Immobilienmilliardär damals auf Twitter. Stattdessen habe die Redaktion jene Politikerin ausgewählt, "die Deutschland ruiniert".

Merkel erhielt den Titel 2015 für ihre Rolle als unverzichtbare Krisenmanagerin in der Europäischen Union. Vor allem im griechischen Schuldendrama und beim Umgang mit dem historischen Flüchtlingsandrang habe sie Führungsstärke bewiesen. Auf seiner Titelseite bezeichnete das Magazin Merkel damals als "Kanzlerin der freien Welt".

Der Titel "Person of the Year" ist nicht immer als Auszeichnung gemeint. In der Liste finden sich auch einflussreiche Personen, die die Welt negativ geprägt und verändert haben. Darum war in diesem Jahr Abu Bakr al-Baghdadi in der engeren Auswahl, deshalb wurde 1938 Adolf Hitler zur Person des Jahres ernannt.

mho/AP/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.