Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Kurdengebiet: Explosion im Südosten der Türkei - Militärkonvoi getroffen

Mehrere Menschen sind bei der Explosion eines türkischen Militärkonvois im Südosten des Landes getötet worden.

Einen Tag nach dem schweren Anschlag von Ankara mit 28 Toten sind bei einem neuen Angriff auf die türkische Armee im Südosten des Landes mindestens sechs Soldaten getötet worden.

Die Explosion habe sich demnach auf der Straße zwischen Diyarbakir und dem Bezirk Lice ereignet.

Die türkische Armee machte die verbotene Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) für den Angriff verantwortlich.Der Südosten der Türkei ist Schauplatz heftiger Auseinandersetzungen zwischen der Armee und kurdischen Separatisten.

Die türkische Regierung hatte zuvor bereits die PKK und eine syrische Kurdenmiliz für das Attentat von Ankara verantwortlich gemacht.

als/AFP/Reuters

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: