Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Abschottung: Türkei führt Visumspflicht für Syrer ein - aber nicht für Flüchtlinge

Grenze zwischen Syrien und der Türkei: Visumspflicht ab Januar Zur Großansicht
REUTERS

Grenze zwischen Syrien und der Türkei: Visumspflicht ab Januar

Die türkische Regierung plant mehreren Berichten zufolge, dass Bürger des Nachbarlandes nicht mehr ohne Visum einreisen dürfen. Allerdings solle diese Regelung ausdrücklich nicht für Bürgerkriegsflüchtlinge gelten. 

Ankara will den Zuzug von Migranten aus dem Nachbarland mit der Einführung einer Visumpflicht bremsen. Mehrere Millionen Menschen aus Syrien sind seit dem Ausbruch des Bürgerkriegs bereits in die benachbarte Türkei geflohen. Ab Januar sollen nur noch Bürgerkriegsflüchtlinge die Grenze ohne Visum passieren dürfen.

Außerdem solle die Zusammenarbeit mit der griechischen Küstenwache ausgebaut werden. Vor dem EU-Gipfel zur Flüchtlingskrise hatten sich in Brüssel Regierungsvertreter aus Deutschland, den Niederlanden und acht weiteren EU-Mitgliedstaaten mit dem türkischen Ministerpräsidenten Ahmet Davutoglu getroffen.

Eine Zusammenarbeit mit der Türkei gilt in der Europäischen Union als Schlüssel, um Flüchtlinge fernzuhalten. Ende November hatten sich die EU und die Türkei auf einem Sondergipfel auf eine engere Zusammenarbeit geeinigt. Während die Türkei die Grenzen besser kontrollieren will, hat die EU Ankara drei Milliarden Euro zugesagt. Zehn EU-Länder wollen eine bestimmte Anzahl von Flüchtlingen aus der Türkei zu sich holen.

Zunächst hatte es mehreren Berichten zufolge geheißen, die Visumspflicht solle auch für Flüchtlinge gelten. Wie AFP meldet, seien diese jedoch von der Regelung ausgenommen. Für Syrer, die direkt vor der Gewalt aus ihrer Heimat in die Türkei flüchten, gelte die Visumspflicht ausdrücklich nicht, bestätigte ein türkischer Regierungsvertreter der Nachrichtenagentur.

Die einstigen Verbündeten Syrien und Türkei hatten 2009 ein bilaterales Abkommen zur Visafreiheit geschlossen. Ankara distanzierte sich jedoch im Zuge des Bürgerkriegs von der syrischen Führung und brach 2011 die diplomatischen Beziehungen zum Nachbarland ab.

Karte Syrien Update 10.11.2015 Situation Gebiete Zur Großansicht
SPIEGEL ONLINE

Karte Syrien Update 10.11.2015 Situation Gebiete

brk/dpa/AFP

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Fläche: 185.180 km²

Bevölkerung: 22,265 Mio.

Hauptstadt: Damaskus

Staatsoberhaupt:
Baschar al-Assad

Regierungschef: Wail al-Halki

Mehr auf der Themenseite | Wikipedia | Syrien-Reiseseite


Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: