Türkei Polizei zerschlägt Lehrer-Demonstration in Ankara

Streit um Religion in der Schule: Bei einer Demonstration für säkulare Bildung in der Türkei hat die Polizei Dutzende Menschen festgenommen und Wasserwerfer eingesetzt.


Die Polizei in der türkischen Hauptstadt Ankara ist mit Tränengas und Pfefferspray gegen die zunächst friedlichen Teilnehmer einer Demonstration vorgegangen. Das berichtet ein Fotograf der Nachrichtenagentur AFP. Der Protest richtete sich gegen die Einführung des alten, osmanischen Türkisch als Pflichtsprache in Schulen.

Nachdem es einen Konflikt um die Route der Demonstration gab, versuchte die Polizei, die Protestierenden zu zerstreuen. Wie "Hürriyet Daily News" berichtet, wurden dabei bis zu hundert Demonstranten festgenommen. Darunter soll auch ein Chef der Bildungsgewerkschaft Egitim-Is sein.

Kritiker werfen der islamisch-konservativen Regierungspartei AKP von Präsident Recep Tayyip Erdogan vor, die Trennung zwischen Staat und Religion im Bildungssystem zu gefährden. Im September erlaubte die Regierung gegen den Protest von Lehrergewerkschaften das Tragen von Kopftüchern in Gymnasien, das bis dahin verboten war.

Vor drei Jahren hatte die Schulbehörde einen Lehrer verwarnt, der auf die Frage eines Schülers hin Darwins Evolutionstheorie erklärt hatte. Die Bildungswerkschaft Egitim-Sen sah darin ein Anzeichen für eine Islamisierung des türkischen Bildungswesens. Das Bildungsministerium lehne die Evolutionslehre ab und hänge der kreationistischen Schöpfungslehre an.

Fotostrecke

6  Bilder
Festnahmen in Ankara: Gewerkschaft protestiert für säkulare Bildung

ore/AFP

Mehr zum Thema


Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 29 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Emil Peisker 20.12.2014
1. Türkische Kreationisten...
Falls die Erdogananhänger in der Regierung wirklich die Evolution der Arten ablehnen und dafür die Genesis als einzige Lehre von der Entstehung gelten zu lassen, ja, dann haben die Türken eine harte Zeit vor sich.
biggigensler 20.12.2014
2. erstaunlich !
Ich bin froh und erstaunt , dass es dort Widerstand gibt !!! NIE AUFGEBEN !
OTTERBIENE 20.12.2014
3. august in izmir
lehrerdemonstration für säkulare bildung. hab die intention nicht ganz verstanden. jetzt weiß ichs besser.
docker 20.12.2014
4. Warte warte noch ein Weilchen
Zusehen wie sich Erdogan sein eigenes politisches Grab gräbt macht Spaß ! Paranoia ist ein ganz schlechter Berater.
reuanmuc 20.12.2014
5.
Das Rad der Wissenschaftsgeschichte lässt sich nicht mehr zurückdrehen, ohne es gründlich zu zerbeulen und ohne knirschende Geräusche. Die Frage ist, wie weit Erdogan noch gehen kann, bis seine Parteigenossen endlich die Nase voll haben. Er glaubt offenbar, ohne nennenswerten Widerstand all seine Vorstellungen durchsetzen zu können. Eines Tages wird auch er nur noch Geschichte sein.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.