Nach 131 Tagen Haft Türkei lässt irakischen Mitarbeiter von "Vice News" frei

Die Türkei warf ihm "terroristische Aktivitäten" vor. Nach 131 Tagen Haft wurde ein irakischer Mitarbeiter von "Vice News" freigelassen - allerdings erst nach Zahlung einer Kaution.


Nach mehr als vier Monaten Haft haben die türkischen Behörden einen Mitarbeiter von "Vice News" freigelassen. Wie die Mediengruppe mitteilte, kam Mohammed Rasul am Dienstag auf Kaution frei. Der Iraker war mit zwei britischen Kollegen Ende August im Kurdengebiet im Südosten der Türkei festgenommen worden.

Seine britischen Kollegen wurden bereits nach einer Woche freigelassen, er saß 131 Tage in Haft. Rasul arbeitete als Übersetzer für die beiden Reporter. Die türkischen Behörden warfen den Männern eine Verwicklung in "terroristische Aktivitäten" der Dschihadistenmiliz "Islamischer Staat" (IS) vor.

Die beiden Reporter und Rasul hatten aus der Region um Diyarbakir berichtet, wo es zu Zusammenstößen zwischen Sicherheitskräften und Kämpfern der verbotenen Kurdenorganisation PKK gekommen war.

Rasul dürfe aber nicht das Land verlassen, bis der Prozess gegen ihn beendet sei, verlautete am Dienstag aus Justizkreisen in Diyarbakir. "Vice News" begrüßte die Freilassung des Irakers. Dieser werde nun seine Familie, Freunde und Kollegen wiedersehen können, erklärte der Sender. Er hatte die Vorwürfe gegen seine drei Mitarbeiter als "grundlos" und "alarmierend falsch" zurückgewiesen.

heb/dpa/AFP

Mehr zum Thema


Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Wielewick 06.01.2016
1.
Mit einem solchen Verbündeten kann man sich sehen lassen. Die Türkei macht ihr Ding, wenn jemand kritisch berichten könnte, wehrt man sich in dem man jenen Leuten terroristische Aktivitäten vorwirft. "Herr Erdogan, da ist ein Journalist, der uns eventuell blöd darstellen lassen könnte!" - "Joa, sperrt ihm mal ein, irgendwann können wir ihn dann zur Entspannung der Beziehung zwischen uns und dem Irak freilassen, lel."
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.