Türkei Zwei Tote bei Absturz eines Kampfjets

Bei einer Armeeübung ist in der Türkei ein Militärjet verunglückt, beide Piloten kamen ums Leben. In der Nähe des Unglücksorts halten türkische und aserbaidschanische Einheiten Manöver ab.

Türkischer Phantom-Jet (Archivbild): Unglück mit zwei Toten
DPA

Türkischer Phantom-Jet (Archivbild): Unglück mit zwei Toten


Ankara - In der Türkei sind beim Absturz eines Kampfflugzeugs zwei Militärangehörige ums Leben gekommen. Der Phantom-Jet ist laut der Armeeführung in der Nähe der zentralanatolischen Stadt Konya abgestürzt. Der Flieger vom Typ F-4E ist demnach am Donnerstagmorgen vom Stützpunkt Eskisehir aus zu einer Übung gestartet und kurz darauf abgestürzt.

Die Ursache des Unglücks sei völlig unklar, teilte ein Militärsprecher mit. Eine Untersuchung solle nun die Hintergründe aufarbeiten. In Konya halten türkische und aserbaidschanische Einheiten derzeit gemeinsame Manöver ab. Ob es einen Zusammenhang zum Absturz der Maschine gibt, ist aber noch nicht bekannt.

Die Türkei verfügt über die zweitgrößte Armee aller Nato-Staaten, nur die USA haben ein noch schlagkräftigeres Militär. Wegen des Bürgerkriegs im nahen Syrien und der Ausbreitung der Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) auch im benachbarten Irak sind die Streitkräfte seit Monaten mit der Überwachung der Südgrenzen der Türkei beansprucht. An den Luftschlägen der US-geführten Koalition gegen den IS beteiligt sich Ankara jedoch nicht.

mxw/AP/Reuters



© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.