Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Türkische Präsidentschaftswahl: Merkel gratuliert Erdogan

Wahlsieger Erdogan: Glückwünsche aus Berlin und Brüssel Zur Großansicht
REUTERS

Wahlsieger Erdogan: Glückwünsche aus Berlin und Brüssel

Die Bundeskanzlerin hat Recep Tayyip Erdogan zum Sieg bei der türkischen Präsidentschaftswahl gratuliert. Sie wolle mit ihm gemeinsam die Beziehungen der Länder vertiefen. Mahnende Worte an den türkischen Regierungschef kamen aus Brüssel.

Berlin/Brüssel - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat dem türkischen Regierungschef Recep Tayyip Erdogan ihre Glückwünsche zum Sieg bei der Präsidentenwahl übermittelt. "Deutschland und die Türkei verbindet eine enge und vertrauensvolle Partnerschaft", schrieb Merkel in einem Glückwunschtelegramm an Erdogan, das am Montag veröffentlicht wurde.

Es sei ihr ein persönliches Anliegen, die traditionell freundschaftlichen Beziehungen beider Länder gemeinsam mit ihm fortzuführen und zu vertiefen.

"Derzeit haben wir in der Region schwierige Herausforderungen zu meistern", betonte Merkel in dem Schreiben. "Der Türkei kommt hierbei eine große Bedeutung zu." Die Kanzlerin wünschte Erdogan für seine anstehenden Aufgaben "Erfolg, Ausdauer und Kraft". Ein Telefonat zwischen Merkel und Erdogan habe es seit dem Wahlausgang noch nicht gegeben, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert in Berlin.

Erdogan hat die Präsidentenwahl in der Türkei am Sonntag nach vorläufigen Ergebnissen bereits im ersten Wahlgang mit absoluter Mehrheit gewonnen. Es war das erste Mal, dass die Türken ihr Staatsoberhaupt direkt wählen konnten. Er soll das Amt Ende August antreten.

Brüssel: Erdogan soll "Rolle als Versöhner" spielen

Die Spitzen der Europäischen Union forderten Erdogan auf, eine versöhnende Rolle zu spielen. "Wir hoffen, dass Sie die Rolle als Versöhner spielen werden, die Ihnen Kraft dieses Amtes zukommt", erklärten die Präsidenten des Europäischen Rats und der EU-Kommission, Herman Van Rompuy und José Manuel Barroso, in einer am Montag veröffentlichten Glückwunschadresse.

Weiter hieß es, der designierte Staatschef müsse alle "gesellschaftlichen Gruppen, Glaubensgemeinschaften, Befindlichkeiten, Meinungen und Lebensstile" in der Türkei zusammenführen. Für Brüssel sei die Türkei ein Schlüsselpartner als "Nachbar, wichtiger Handelspartner und außenpolitischer Verbündeter", aber auch als Kandidat für einen EU-Beitritt.

fab/dpa/Reuters

Diesen Artikel...
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 3 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Vorsicht
Bondurant 11.08.2014
Zitat von sysopREUTERSDie Bundeskanzlerin hat Recep Tayyip Erdogan zum Sieg bei der türkischen Präsidentschaftswahl gratuliert. Sie wolle mit ihm gemeinsam die Beziehungen der Länder vertiefen. Mahnende Worte an den türkischen Regierungschef kamen aus Brüssel. http://www.spiegel.de/politik/ausland/tuerkische-praesidentschaftswahl-merkel-gratuliert-erdogan-a-985496.html
Gestern hat Erdogan wieder daran erinnert: 1071 (http://www.welt.de/politik/ausland/article109573517/Tuerken-feiern-Erdogan-als-groessten-Fuehrer-der-Welt.html) Was das wohl bedeutet? Weiß hier kaum einer: tausend Jahre Manzikert. Manzikert? Nun 1071 entscheidende Niederlage des christlichen Byzanz gegen die Türken, deren Siegeszug begann.
2. Hut ab,
FairPlay 11.08.2014
vor unserer ehrenwerten Bundeskanzlerin. Hat sie als Demokratin schon mal gleich dem künftigen Diktator der Türkei Erdogan gratuliert. Das nenn ich doch mal richtig artig.
3. atta girl!
optional_muenchen 12.08.2014
Zitat von sysopREUTERSDie Bundeskanzlerin hat Recep Tayyip Erdogan zum Sieg bei der türkischen Präsidentschaftswahl gratuliert. Sie wolle mit ihm gemeinsam die Beziehungen der Länder vertiefen. Mahnende Worte an den türkischen Regierungschef kamen aus Brüssel. http://www.spiegel.de/politik/ausland/tuerkische-praesidentschaftswahl-merkel-gratuliert-erdogan-a-985496.html
Natürlich gratuliert sie ihm, nachdem Obama über eine Sprecherin hat verkünden lassen, dass er die Wahl Erdogans als Garantie für die weitere gute Zusammenarbeit sieht und die Türkei somit ein Vorbild für den gesamten Nahen Osten bleibt. Da kann man ja nur sagen! Herzlichen Glückwunsch & weiter so!
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



Fotostrecke
Urnengang: Präsidentenwahl in der Türkei

Fläche: 783.562 km²

Bevölkerung: 77,696 Mio.

Hauptstadt: Ankara

Staatsoberhaupt:
Recep Tayyip Erdogan

Regierungschef: Binali Yildirim

Mehr auf der Themenseite | Wikipedia | Türkei-Reiseseite

Fotostrecke
Großbaumeister Erdogan: Gigantismus am Bosporus

Anzeige

Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: