Timoschenko-Haft: Gabriel fordert EM-Boykott in der Ukraine

Der SPD-Chef macht Druck auf die Kanzlerin. Sigmar Gabriel fordert, die Fußball-EM in der Ukraine zu boykottieren. Solange das Regime von Viktor Janukowitsch Oppositionelle verhaften und misshandeln lasse, dürfe es keinen normalen Umgang mit dem Land geben.

SPD-Chef Gabriel: "Im Zweifel nicht hinfahren" Zur Großansicht
DPA

SPD-Chef Gabriel: "Im Zweifel nicht hinfahren"

Berlin - SPD-Chef Sigmar Gabriel hat alle Politiker zu einem Boykott der Fußball-EM-Spiele in der Ukraine aufgerufen. "Im Zweifelsfall sollte man da nicht hinfahren", sagte Gabriel der "Bild am Sonntag". Man müsse aufpassen, dass man nicht zu Claqueuren des Regimes werde. Denn möglicherweise sitze man in den Stadien neben Gefängnisdirektoren und Geheimpolizisten.

Gabriel lobte, dass Bundespräsident Joachim Gauck wegen des Umgangs mit der inhaftierten Ex-Ministerpräsidentin Julia Timoschenko seinen Besuch in der Ukraine abgesagt hatte. Kanzlerin Angela Merkel ließ es am Freitag offen, ob sie zur Europameisterschaft reisen werde. In die Entscheidung werde aber natürlich die Entwicklung in der Ukraine und der Fall Timoschenko einfließen, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert.

Timoschenko musste im vergangenen Jahr eine siebenjährige Haftstrafe antreten. Ihr wird Amtsmissbrauch während ihrer Regierungszeit vorgeworfen. Ihr angebliches Vergehen besteht darin, dass sie bei Verhandlungen mit dem russischen Gaskonzern Gazprom einen zu hohen Preis akzeptierte.

Timoschenko klagt über Misshandlungen im Gefängnis und befindet sich im Hungerstreik. Die Verfahren gegen sie und andere Mitglieder der früheren Regierung bezeichnet sie als Schauprozesse, um die Opposition mundtot zu machen. Die Bundesregierung bemüht sich um eine Ausreisegenehmigung, damit die unter einem Bandscheibenvorfall leidende Timoschenko in Deutschland behandelt werden kann. Am Freitag waren bei einer Anschlagsserie in Timoschenkos Geburtsstadt Dnipropetrowsk sechs Wochen vor Beginn der EM mindestens 27 Menschen verletzt worden.

"Es kann keinen normalen Umgang mit der Ukraine geben"

Gabriel sieht wegen des Konflikts um Timoschenko und angesichts der politischen Verhältnisse in der ehemaligen Sowjetrepublik das Assoziierungsabkommen zwischen der Ukraine und der EU in Gefahr: "Solange in der Ukraine Menschen aus politischen Gründen in Haft gehalten und misshandelt werden, kann es keinen normalen Umgang mit dem Land geben. Unter diesen Umständen kann auch das Assoziierungsabkommen mit der EU nicht ratifiziert werden."

Der Vorsitzende des Innenausschusses im Bundestag, Wolfgang Bosbach (CDU), forderte, dass Europa dem Regime in der Ukraine entschlossen und geschlossen entgegentritt. "Es muss klargemacht werden, dass die Zustände nicht nur für die eigene Bevölkerung unzumutbar sind, sondern für Europa als Staaten- und Wertegemeinschaft", sagte Bosbach der "Welt".

Der Präsident des Europäischen Parlaments Martin Schulz sieht wegen des Konflikts um Timoschenko das Wirtschaftsabkommen zwischen der EU und der Ukraine in Gefahr. "Wenn die ukrainische Regierung das Problem nicht schnellstens löst, gefährdet das das Abkommen mit der EU über wirtschaftliche und politische Zusammenarbeit", sagte er der "Bild am Sonntag". "Die EU ist eine Werte- und Rechtsgemeinschaft und erwartet von Ländern, mit denen wir solche Assoziierungsabkommen schließen, dass sie sich an diese Werte halten."

cte/Reuters

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 128 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Langsam ...
Wolfes74 28.04.2012
Zitat von sysopDer SPD-Chef macht Druck auf die Kanzlerin. Sigmar Gabriel fordert, die Fußball-EM in der Ukraine zu boykottieren. Solange das Regime von Viktor Janukowitsch Oppositionelle verhaften und misshandeln lasse, dürfe es keinen normalen Umgang mit dem Land geben. Timoschenko-Haft: Gabriel fordert EM-Boykott*in der*Ukraine - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,830316,00.html)
ist es nur noch lächerlich - nein sogar peinlich. Werd mein Leitungswasser immer schön abkochen vor Benutzung - anscheinend hat irgendeine Behörde Drogen reingesetzt die die Wahrnehmung und das log. Denkvermögen behindern/einschränken.
2. Unsinn
sorgenlos 28.04.2012
Zitat von sysopDer SPD-Chef macht Druck auf die Kanzlerin. Sigmar Gabriel fordert, die Fußball-EM in der Ukraine zu boykottieren. Solange das Regime von Viktor Janukowitsch Oppositionelle verhaften und misshandeln lasse, dürfe es keinen normalen Umgang mit dem Land geben. Timoschenko-Haft: Gabriel fordert EM-Boykott*in der*Ukraine - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,830316,00.html)
Gabriel hat offenbar den Verstand verloren. Man soll nicht mehr in ein Stadium gehen, weil möglicherweise ein Gefängnisdirektor oder ein Geheimpolizist in der Nähe sitze? Ich schlage vor, bei den nächsten Wahlen die SPD zu boykottieren, denn es kann nicht ausgeschlossen werden, dass hierdurch Dampfplauderer wie Gabriel an die Macht gelangen.
3. ...
Obi-Wan-Kenobi 28.04.2012
Zitat von sysopDer SPD-Chef macht Druck auf die Kanzlerin. Sigmar Gabriel fordert, die Fußball-EM in der Ukraine zu boykottieren. Solange das Regime von Viktor Janukowitsch Oppositionelle verhaften und misshandeln lasse, dürfe es keinen normalen Umgang mit dem Land geben. Timoschenko-Haft: Gabriel fordert EM-Boykott*in der*Ukraine - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,830316,00.html)
Er nun auch noch... :-) Sigmar, lass mich mal schauen, was Dein Kumpel Steinmeier zum Thema Olympia gemeint hat „Ein Nein zu Olympia, um sich das Gewissen zu erleichtern, ist weder eine Hilfe für die Menschen in China noch eine Hilfe für die Sportverbände“, hatte Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier... China: EU-Außenkommissarin droht mit Olympia-Boykott - Nachrichten Politik - WELT ONLINE (http://www.welt.de/politik/article1849641/EU-Aussenkommissarin-droht-mit-Olympia-Boykott.html) Also, wenn Du Dir nur das Gewissen erleichtern willst geh beichten. Aber lass den Leuten ihren Spaß an der EM.
4. Verlogene Bande ...
Politikum 28.04.2012
Deutschlands Politiker entdecken die Menschlichkeit. Wenn sie das mal auch bei anderen Ländern tun würden. Aber das geht ja schlecht. Russland muss man ja wegen des Gases, und China wegen der Importe/Exporte, in den dreisten Hintern kriechen. Aber bei der wirtschaftlich für Deutschland ziemlich unbedeutenden Ukraine, da kann man mal so richtig vom Leder lassen, und seiner Empörung freien Lauf lassen ... Widerlich.
5. irre!
Ha.Maulwurf 28.04.2012
Zitat von sysopDer SPD-Chef macht Druck auf die Kanzlerin. Sigmar Gabriel fordert, die Fußball-EM in der Ukraine zu boykottieren. Solange das Regime von Viktor Janukowitsch Oppositionelle verhaften und misshandeln lasse, dürfe es keinen normalen Umgang mit dem Land geben.
Nettes Rechtsverständnis. Die ukrainische Justiz darf sich einem Straftäter nur annehmen, wenn er nicht in der "Opposition" ist. Frau Hundert Millionen Dollar scheint für deutsche Politiker ein echtes Vorbild zu sein.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Politik
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Ausland
RSS
alles zum Thema Ukraine
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 128 Kommentare
  • Zur Startseite

Fotostrecke
EM-Gastgeber Ukraine: Mehrere Menschen bei Bombenserie verletzt