Krise in der Ukraine: Klitschko drängt Timoschenko zu Abbruch des Hungerstreiks

Vitali Klitschko schaltet sich in das Drama um Julija Timoschenko ein. Die Ex-Regierungschefin müsse ihren Hungerstreik sofort abbrechen, verlangt der Boxweltmeister und Oppositionspolitiker. Der Gesundheitszustand der 51-Jährigen soll sich massiv verschlechtert haben.

Vitali Klitschko: "Kompromissloser Kampf" Zur Großansicht
REUTERS

Vitali Klitschko: "Kompromissloser Kampf"

Kiew - Vitali Klitschko appelliert an Julija Timoschenko, ihren Hungerstreik zu beenden. "Wir brauchen die ganze Kraft eines Menschen, hinter dem Millionen Anhänger stehen", teilte der Boxweltmeister und ukrainische Oppositionspolitiker auf der Website seiner Partei Udar mit. Die Regierungsgegner befänden sich "in einem kompromisslosen und schweren Kampf".

Die inhaftierte Timoschenko, 51, befindet sich seit dem 20. April im Hungerstreik. Ihr Gesundheitszustand soll sich dramatisch verschlechtert haben. Vor Klitschko hatten auch anderen Oppositionspolitiker Timoschenko aufgefordert, den Hungerstreik abzubrechen.

Auf eine Klage gegen die Ukraine drängt der CDU-Politiker Philipp Mißfelder. "Die Bundesregierung sollte eine Staatenklage vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte prüfen, um die Rechte der erkrankten Oppositionspolitikerin Timoschenko einzufordern", sagte außenpolitische Sprecher der Union der Nachrichtenagentur Reuters. Mißfelder wies die Vorwürfe der ukrainischen Führung zurück, der Westen schaffe eine Atmosphäre des "Kalten Krieges". Auch Russlands Präsident habe die Haftbedingungen Timoschenkos kritisiert.

Entwicklungshilfeminister Dirk Niebel regte neben einem Besuchsboykott der Fußball-EM von Politikern weitere Protestformen an. Man müsse genau abwägen, wie ein derartiger Boykott wirke, sagte der FDP-Politiker dem Sender N24. Ein Protest gegen die Behandlung von Timoschenko könne wirksamer sein, wenn man im Fußballstadion einen orangefarbenen Schal umlege. Orange ist die Farbe der Revolution von 2004.

Wegen eines Schwächeanfalls musste in der Stadt Chmelnizki eine 65 Jahre alte Frau, die aus Solidarität mit Timoschenko seit fünf Tagen hungert, in eine Klinik gebracht werden. Das teilten die Behörden in der Stadt rund 80 Kilometer südwestlich von Kiew mit. Landesweit befänden sich in der Ex-Sowjetrepublik weitere Funktionäre von Timoschenkos Partei im Hungerstreik, hieß es.

Fünf Tage nach einer Bombenserie mit 30 Verletzten in Timoschenkos Heimatstadt Dnjepropetrowsk geht der Inlandsgeheimdienst SBU "zahlreichen" Hinweisen nach einem kriminellen Hintergrund nach. "In der Stadt tobt ein Verteilungskampf im Mafiamilieu", sagte ein namentlich nicht genannter SBU-Mitarbeiter der Zeitung "Serkalo Nedeli". In Dnjepropetrowsk waren am vergangenen Freitag innerhalb von 90 Minuten vier Sprengsätze an verschiedenen Orten explodiert.

als/dpa/Reuters

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 89 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1.
Flari 02.05.2012
Zitat von sysopVitali Klitschko schaltet sich in das Drama um Julija Timoschenko ein. Die Ex-Regierungschefin müsse ihren Hungerstreik sofort abbrechen, verlangt der Boxweltmeister und Oppositionspolitiker. Der Gesundheitszustand der 51-Jährigen soll sich massiv verschlechtert haben. Ukraine: Klitschko fordert von Timoschenko Ende des Hungerstreiks - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,830985,00.html)
Soweit ich es mitbekommen habe, verschlechtert sich Timoschenkos Gesundheitszustand *stündlich *äusserst dramatisch. Und das schon seit Monaten!
2. ....
Frederik72 02.05.2012
Zitat von sysopVitali Klitschko schaltet sich in das Drama um Julija Timoschenko ein. Die Ex-Regierungschefin müsse ihren Hungerstreik sofort abbrechen, verlangt der Boxweltmeister und Oppositionspolitiker. Der Gesundheitszustand der 51-Jährigen soll sich massiv verschlechtert haben. Ukraine: Klitschko fordert von Timoschenko Ende des Hungerstreiks - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,830985,00.html)
Diese Heuchelei unserer Politiker ist ja kaum zu ertragen.
3. Da können Sie mal sehen,
Baikal 02.05.2012
Zitat von FlariSoweit ich es mitbekommen habe, verschlechtert sich Timoschenkos Gesundheitszustand *stündlich *äusserst dramatisch. Und das schon seit Monaten!
.. wie stark die "Demokratie" ist: Geld kann man eben doch essen.
4. Millionen
pepito_sbazzeguti 02.05.2012
Zitat von FlariSoweit ich es mitbekommen habe, verschlechtert sich Timoschenkos Gesundheitszustand *stündlich *äusserst dramatisch. Und das schon seit Monaten!
Und davon glaube ich auch kein Wort. Wenn nach Verbüßung der Haft so viele, viele Millionen auf (wahrscheinlich) ausländischen Konten warten, setzt wohl niemand leichtfertig sein Leben aufs Spiel.
5. Perfide Politaktion gegen die Ukraine
lützowsjäger 02.05.2012
Timoschenko war einst die reichste Frau der Ukraine. Sie gilt im Lande (bei der Bevölkerung) als besonders gerissene Oligarchin (Gas-Prinzessin), die sich rücksichtslos und mit krimineller Energie bereichert hat. Unter ihrer Regierung waren die Verhältnisse (Demokratie, Freiheit, Bürgerrechte etc) keinen Deut besser als heute. Als "Heldin für Freiheit und Menschenrechte" taugt sie ebenso wenig wie Al Capone. Das ganze Theater gegen die Ukraine ist eine perfide Inszenierung zur Destabilisierung des Landes im Auftrag der CIA.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Politik
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Ausland
RSS
alles zum Thema Ukraine
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 89 Kommentare
Fotostrecke
Fußball-EM in der Ukraine: Hoeneß kritisiert ukrainische Regierung

Fläche: 603.700 km²

Bevölkerung: 45,553 Mio.

Hauptstadt: Kiew

Staatsoberhaupt:
Petro Poroschenko

Regierungschef einer Übergangsregierung: Arsenij Jazenjuk

Mehr auf der Themenseite | Wikipedia | Ukraine-Reiseseite