Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Ukraine-Krise: Separatisten lehnen Vermittlung des Westens ab

Prorussische Separatisten in der Ukraine: Gespräche ja, aber ohne USA und EU Zur Großansicht
REUTERS

Prorussische Separatisten in der Ukraine: Gespräche ja, aber ohne USA und EU

Die ostukrainischen Separatisten verweigern sich einer Vermittlung der EU und der USA im Ukraine-Konflikt. Eine Lösung sei nur in direkten Gesprächen mit Kiew und Russland zu erreichen. Ähnlich hatte sich zuvor Moskau geäußert.

Donezk - Nach Russland haben auch die Separatisten in der Ostukraine eine Vermittlung der EU und der USA im Ukraine-Konflikt abgelehnt. Eine Bewältigung des Konflikts sei nur in direkten Gesprächen mit der Führung in Kiew sowie mit Vertretern Russlands und der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) zu erreichen, sagte Separatistenführer Andrej Purgin.

Sollten Gesandte der USA und der EU an den Verhandlungen teilnehmen, wären die Aufständischen in der Minderheit und könnten ihre Standpunkte nicht klarmachen, sagte ein Kollege des Separatistenführers in Luhansk.

Der russische Außenminister Sergej Lawrow hatte nach Gesprächen mit Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) in Moskau zuletzt ebenfalls eine Vermittlung der EU und der USA in dem Konflikt abgelehnt. Die prowestliche Führung in Kiew hingegen befürwortet die Unterstützung der EU und der USA und schlug Ukraine-Verhandlungen unter Beteiligung Deutschlands, Frankreichs und Polens vor.

Bei dem Konflikt zwischen der ukrainischen Armee und prorussischen Separatisten kamen nach Uno-Angaben seit April mehr als 4000 Menschen ums Leben.

som/dpa

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



Fläche: 603.700 km²
(inklusive der Krim, die seit 2014 von Russland annektiert ist)

Bevölkerung: 45,363 Mio.

Hauptstadt: Kiew

Staatsoberhaupt:
Petro Poroschenko

Regierungschef: Volodymyr Hroisman

Mehr auf der Themenseite | Wikipedia | Ukraine-Reiseseite



Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: