Unabhängigkeit Serbien erkennt neuen Staat Montenegro an

Bei der Fußball-Weltmeisterschaft bilden Serbien und Montenegro noch eine gemeinsame Mannschaft, aber nach langem Zögern erkennt jetzt auch Serbien den neuen Staat Montenegro an - die Regierung in Belgrad fasste einen entsprechenden Beschluss.


Belgrad - Serbien kündigte an, mit seinem bisherigen Partner im gemeinsamen Staat Serbien-Montenegro Botschafter auszutauschen. Man wolle "freundschaftliche und gut nachbarschaftliche Beziehungen" ermöglichen, beschloss die serbische Regierung heute in Belgrad.

Den in Serbien lebenden Montenegrinern soll demnach die Annahme der serbischen Staatsbürgerschaft ermöglicht werden. Die vielen montenegrinischen Studenten an serbischen Universitäten sollen danach mit ihren serbischen Kommilitonen gleichgestellt werden.

Serbien hatte sich der Abspaltung des kleinen Montenegros widersetzt. Dort hatten sich jedoch Ende Mai bei einem Referendum 55 Prozent der Wähler dafür ausgesprochen. Das Parlament Montenegros hatte den neuen Staat am 3. Juni ausgerufen. Er wurde inzwischen von zahlreichen Ländern weltweit anerkannt.

hen/dpa/AP



© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.