Umfrage US-Bürger sind gegen Intervention in Syrien

Die US-Regierung bereitet sich auf eine Intervention in Syrien vor, das Volk ist strikt dagegen. Eine aktuelle Umfrage zeigt: Etwa 60 Prozent der Amerikaner lehnen ein militärisches Eingreifen ab - selbst wenn das Assad-Regime Giftgas gegen Zivilisten eingesetzt haben sollte.

Kämpfer in Syrien in Aleppo: Die USA wägen ab, ob sie eingreifen sollen
REUTERS

Kämpfer in Syrien in Aleppo: Die USA wägen ab, ob sie eingreifen sollen


Washington - Nein, wir wollen mit diesem Konflikt nichts zu tun haben, jedenfalls sollten wir keine eigenen Truppen schicken. So und ähnlich scheint eine Mehrheit der Amerikaner über den Bürgerkrieg in Syrien zu denken. Eine Umfrage der Nachrichtenagentur Reuters und des Marktforschungsunternehmens Ipsos zeigt nämlich: Mehr als die Hälfte der befragten US-Bürger lehnen eine militärische Intervention ab.

Titelbild
Mehr dazu im SPIEGEL
Heft 35/2013
Vor den Augen der Welt: Massenmord in Syrien

Viele lehnen ein Eingreifen auch dann ab, wenn sich der Vorwurf bestätigen sollte, das Assad-Regime habe in der vergangenen Woche Giftgas gegen Zivilisten eingesetzt. Hintergrund: Nach und nach werden Details des Angriffs aus der vergangenen Woche bekannt. Binnen weniger als drei Stunden seien am Mittwochmorgen etwa 3600 Syrer in drei Krankenhäuser im Großraum von Damaskus gekommen, berichtet die Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen (MSF). Alle Betroffenen hätten an Vergiftungssymptomen gelitten. Regime und Rebellen beschuldigen sich gegenseitig, hinter dem Angriff zu stecken.

In der Umfrage gaben 60 Prozent der befragten US-Bürger an, die USA sollten sich raushalten, nur neun Prozent sagten, Obama solle den Befehl zum Eingreifen geben. Zwar würden ein paar mehr Amerikaner (25 Prozent) eine Intervention unterstützen, wenn es Beweise für einen Giftgas-Angriff durch das Assad-Regime gäbe, aber auch unter dieser Bedingung sank die Zustimmung im Vergleich zu Mitte August (30 Prozent).

Die aktuelle Umfrage, durchgeführt vom 19. bis zum 23. August, zeige, so schreibt Reuters: Sollte sich Obama zum Eingreifen entscheiden, hätte er die öffentliche Meinung gegen sich. Die schockierenden Bilder der vergangenen Woche haben die Amerikaner demnach eher in ihrer Meinung bestärkt, sich im Nahen Osten nicht noch mehr militärisch zu engagieren.

Zugleich bereitet sich das amerikanische Verteidigungsministerium auf genau solch ein Eingreifen vor. Der zuständige Minister Chuck Hagel sagte, man sei bereit für jede Option.

otr/Reuters

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 141 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Sackaboner 25.08.2013
1.
Denn eines ist sicher, eine Intervention ginge mit noch vielen, vielen weiteren Toten auf allen Seiten einher.
menschzweiterklasse 25.08.2013
2. Nicht nur bei uns ist das Volksbewusstsein intelligenter als...
...als das ihrer Regierung.
kampftier 25.08.2013
3. Ich kann die Amerikanischen Bürger verstehen ...
Zitat von sysopREUTERSDie US-Regierung bereitet sich auf eine Intervention in Syrien vor, das Volk ist strikt dagegen. Eine aktuelle Umfrage zeigt: Etwa 60 Prozent lehnen ein militärisches Eingreifen ab - selbst wenn das Assad-Regime Giftgas gegen Zivilisten eingesetzt haben sollte. http://www.spiegel.de/politik/ausland/us-bevoelkerung-gegen-eingreifen-in-syrien-a-918454.html
Sowas geht ja auch wieder in die Milliarden an Kosten.Der Haushalt eh schon hoch Verschuldet..... - Daumen hoch - Für diese Einsicht der Amerikaner
erasmus89 25.08.2013
4.
Ich rate jedem hier einmal die Berichte des Spiegels vor dem Irak-Krieg zu lesen. Es ist unfassbar, wie sich Geschichte wiederholt. Man droht, man geifert, man hetzt, man lässt dem anderen keine Wahl und keine Möglichkeit.
kannmanauchsosehen 25.08.2013
5. Und die europäischen Nachbarn?
Zitat von sysopREUTERSDie US-Regierung bereitet sich auf eine Intervention in Syrien vor, das Volk ist strikt dagegen. Eine aktuelle Umfrage zeigt: Etwa 60 Prozent lehnen ein militärisches Eingreifen ab - selbst wenn das Assad-Regime Giftgas gegen Zivilisten eingesetzt haben sollte. http://www.spiegel.de/politik/ausland/us-bevoelkerung-gegen-eingreifen-in-syrien-a-918454.html
Wie denkt eigentlich die Bevölkerung der kriegstreibenden Nationen in Frankreich und GB darüber?
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.