Strafmaß in den USA Nebraska schafft Todesstrafe ab

Als 19. US-Bundesstaat schafft Nebraska die Todesstrafe ab. Die Abgeordneten haben dafür nicht nur ethische, sondern auch pragmatische Gründe.


Das Parlament im US-Bundesstaat Nebraska hat die Todesstrafe abgeschafft. Die Abgeordneten votierten am Mittwoch mit 32 zu 15 Stimmen für ein entsprechendes Gesetz. Die Todesstrafe wird in Nebraska nun durch lebenslange Haft ersetzt.

Der republikanische Gouverneur Pete Ricketts hatte sein Veto gegen das Gesetz angekündigt. Das hätte jetzt aber nur noch symbolischen Charakter, da die Befürworter des neuen Gesetztes die erforderliche Mehrheit von 30 Stimmen erreichten.

Nebraska ist der 19. US-Bundesstaat, der die Todesstrafe abgeschafft hat. Elf weitere Staaten verzichten zudem auf Hinrichtungen, ohne das Gesetz offiziell außer Kraft gesetzt zu haben.

Viele Bundesstaaten, darunter auch Nebraska, können seit Längerem die für die Hinrichtungen benötigten Medikamente nicht mehr beschaffen, weil sich europäische Pharmafirmen weigern, die bislang verwendeten Mittel zu liefern.

In Nebraska wurde seit 1997 kein Häftling mehr hingerichtet. Elf Gefangene sitzen derzeit in dem Bundesstaat in Todeszellen. Ihre Strafe wird nun in lebenslange Haft umgewandelt.

sun/AFP



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 14 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
t dog 21.05.2015
1. Und???
Im Patriot Act werden über 500 verschiedene Foltermethoden per Gesetz erlaubt. Die CIA steht über dem Lokalgesetz. Genauso wie TTIP über EU Recht.
dborrmann 21.05.2015
2. Egal ob aus ethischen oder pragmatischen Gründen:
Die Abschaffung der Todesstrafe in einem Staat ist stets zu begrüßen.
frey41967 21.05.2015
3. yeah
Well done! Gut gemacht Nebraska, dass ich das noch erleben darf.
PaulBiwer 21.05.2015
4. Und dazu...
...gibt's ironischerweise noch ne satte Rechnung.Der Gouverneur hatte eben Todesmedikamente aus Indien für 54.000 Dollar bestellt. (Quelle TRMS-MSNBC)
mhsh 21.05.2015
5. Warum
Haben jetzt die Täter mehr Rechte als die Opfer? Die Todesstrafe sollte bleibenn,nur die Hürde dafür muss höher.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.