USA Obamas Großmutter stirbt an Krebs

Sie war für ihn der "Grundpfeiler unserer Familie" - einen Tag vor der US-Präsidentenwahl ist die Großmutter von Barack Obama gestorben. Bereits vor einer Woche hatte der Senator seinen Wahlkampf unterbrochen, um die krebskranke 86-Jährige auf Hawaii zu besuchen.


Washington - Die traurige Nachricht erreichte Barack Obama während seines Wahlkampfes in Jacksonville, Florida: Die Großmutter des demokratischen Präsidentschaftskandidaten ist im Alter von 86 Jahren gestorben.

"Sie war diejenige, die uns ermutigt und und erlaubt hat, Wagnisse einzugehen", heißt es in einer Mitteilung von Obama und seiner Schwester Maya Soetoro-Ng zum Tod von Madelyn Dunham. "Sie war stolz auf ihre Enkel und Großenkel und hat diese Welt im Wissen verlassen, dass ihr Einfluss auf uns alle bedeutsam und von Dauer ist." In der Mitteilung hieß es weiter, Madelyn Dunham sei "der Grundpfeiler unserer Familie" gewesen. Ihre Stärke und Menschlichkeit seien außergewöhnlich gewesen.

Der schwarze Senator hatte vor gut einer Woche seinen Wahlkampf unterbrochen, um die schwer kranke Großmutter auf Hawaii zu besuchen. Nach dem Besuch äußerte Obama Zweifel, ob Madelyn Dunham den Wahltag noch erleben werde.

Die Großmutter spielte vor allem in der Kindheit Obamas eine wichtige Rolle, weil sie sich während der Abwesenheit seiner Mutter um ihn gekümmert hatte. "Sie zeigte mir, wie man hart arbeitet", lobte Obama seine Oma vor einem Millionenpublikum auf dem demokratischen Nominierungsparteitag in Denver im August.

hen/dpa/AP



© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.