Luftwaffenstützpunkt Büchel Neue Atombomben der USA in Deutschland

Barack Obama hatte vor Jahren die atomare Abrüstung zum Regierungsziel erklärt. Doch nun billigte er die Modernisierung des US-Atomarsenals. Die neuen Waffen sollen nach SPIEGEL-Informationen auch in Deutschland stationiert werden.

Fliegerhorst Büchel
DPA

Fliegerhorst Büchel


Die in Deutschland stationierten Atombomben der USA sollen nach Informationen des SPIEGEL modernisiert werden. US-Präsident Barack Obama hat kurz vor Ende seiner Amtszeit die letzte Entwicklungsphase für eine neue Version nuklearer Bomben gebilligt.

Titelbild
Mehr dazu im SPIEGEL
Heft 33/2016
Warum der Mensch die Meere retten muss

Die Waffe vom Typ B61-12 soll ab dem Jahre 2020 in die Serienfertigung gehen und danach auch auf dem Luftwaffenstützpunkt Büchel in der Eifel stationiert werden. Die Bomben werden im Kriegsfall von Kampfflugzeugen abgeworfen. Dafür sind auch die "Tornado"-Jets des Luftwaffen-Geschwaders vorgesehen, das in Büchel beheimatet ist.

Die Luftwaffe bereitet sich nach SPIEGEL-Informationen bereits auf die Modernisierung der amerikanischen Sprengköpfe vor. Intern gibt es erste Pläne für eine technische Anpassung der deutschen Tornado-Jets, die in Büchel für mögliche Einsätze der US-Waffen bereitstehen. Die Pläne liegen im Verteidigungsministerium als streng geheime Verschlusssache, da das Atomarsenal und die deutsche Kooperation mit den Amerikanern wie ein Staatsgeheimnis eingestuft sind. Die Amerikaner unterhalten in Büchel seit Jahren ein streng abgeschirmtes Areal, dort sind die Atomwaffen gelagert. Zum Schutz sind dort auch US-Soldaten stationiert.

Die US-amerikanischen Streitkräfte wollen zudem ihre strategischen Atomwaffen modernisieren. Sie haben die Industrie aufgefordert, bis 2017 Vorschläge für eine neue Generation atomarer Langstreckenraketen und einen neuen Marschflugkörper großer Reichweite vorzulegen.

Vor allem Polen und Balten drängen in der Nato seit Jahren darauf, die nukleare Abschreckung im Bündnis wieder zu stärken. Beim Warschauer Nato-Gipfel im Juli erzielten sie einen Teilerfolg. Die Allianz warf Moskau eine "unverantwortliche aggressive Nuklearrhetorik" vor und betonte, dass sie ihre Strategie "im Lichte der Entwicklungen des sicherheitspolitischen Umfelds" weiter anpassen werde.

Obama hatte zu Beginn seiner ersten Amtszeit 2009 die atomare Abrüstung zum Regierungsziel erklärt.

Dieses Thema stammt aus dem neuen SPIEGEL - ab Samstagmorgen erhältlich.

Was im neuen SPIEGEL steht, erfahren Sie immer samstags in unserem kostenlosen Newsletter DIE LAGE, der sechsmal in der Woche erscheint - kompakt, analytisch, meinungsstark, geschrieben von der Chefredaktion oder den Leitern unseres Hauptstadtbüros in Berlin.

insgesamt 178 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
bördeknüppel 12.08.2016
1. Die Amis lachen sich kaputt !
Was Herrn Obama und seine vielen,nicht gehaltenen , Versprechen angeht , so kann man das bereits als Geschichte abhaken . Viel interessanter ist , dass Deutschland einen großen Teil der Kosten für diese Modernisierung der Atomwaffen übernehmen muss ! Auf Frau Merkel ist halt immer Verlass !
fortelkas 12.08.2016
2. Atomwaffen, warum?
Was soll das? Deutschland braucht keine modernisierten Atomwaffen, die wurden hier nie gebraucht! Erwin Fortelka
ka117 12.08.2016
3.
Bei einem unberechenbaren Nachbar wie Russland, der offen(!) für sich beansprucht, die "Führungsmacht auf dem euroasiatischen Kontinent" sein zu wollen, ist es eine bittere Notwendigkeit.
19christian67 12.08.2016
4. Frau Merkel ....
....und ihre Regierung haben es auch seit 2009 nicht geschafft, den im Koalitionsvertrag vereinbarten Punkt , der atomaren Abrüstung in Deutschland , umzusetzen . Stattdessen wird modernisiert. Ich hoffe das Wahlvolk quittiert bei der nächsten BW diesen Vertragsbruch.
ein-berliner 12.08.2016
5. Das fehlt uns noch
Neue Atombomben für das deutsche Antiquariat Tornado? 2020 werden die Dinger in Museen vor sich hin rosten. Aber warum sollen die Bomben in Deutschland gelagert werden, sind wir 2020 immer noch besetzt?
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.