Videobotschaft Standbild-Bin-Laden rühmt 9/11-Anschläge

Der Zeitpunkt ist die Botschaft: Am sechsten Jahrestag der Anschläge auf das World Trade Center ist ein neues Video von Terrorchef Osama Bin Laden aufgetaucht. Darin lobt eine Stimme, die dem Standbild des Qaida-Führers unterlegt ist, die Anschläge vom 11. September.


Washington - Ein Mann mit dunklem Bart, hagerem Gesicht, weiß-beiger Kleidung - offenkundig Osama bin Laden, aber der Qaida-Chef rührt sich nicht. Laut CNN zeigte das Video keinerlei bewegte Bilder, nur ein Standbild von Bin Laden.

Qaida-Chef Osama Bin Laden: Lob für die Attentäter vom 11. September
AP / Intel Center

Qaida-Chef Osama Bin Laden: Lob für die Attentäter vom 11. September

Exakt am Jahrestag der Anschläge auf das World-Trade-Center und das Pentagon ist das Video aufgetaucht. Darin lobe eine Stimme - offenbar Bin Laden - die Attentäter des 11. September 2001. Ob das Video echt ist, konnte laut CNN zunächst nicht geprüft werden. Bei den Anschlägen auf das World Trade Center in New York und das Pentagon in Washington waren mehr als 3000 Menschen ums Leben gekommen.

In der Videobotschaft rühmt die Bin Laden zugeschriebene Stimme vor allem den Attentäter Abu Mussab Walid al-Schehri. Er war an Bord eines der Flugzeuge, die in New York in das World-Trade-Center krachten.

In dem Video trägt der Terrorchef die Kleidung, mit der er auch auf einem am vergangenen Freitag veröffentlichen Video zu sehen war, berichtete der auf die Analyse islamistischer Internetseiten spezialisierte US-Onlinedienst Laura Mansfield. Auch der Ort der Aufnahme scheine derselbe zu sein. Im Hintergrund sei eine Tonaufnahme zu hören.

Der Qaida-Chef hatte sich am Freitag erstmals seit drei Jahren wieder mit einem Video zu Wort gemeldet. Dieses wird von der US-Regierung als echt angesehen.

hen/dpa/AFP



© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.