Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Waffenlieferant But: "Händler des Todes" wegen Mordes verurteilt

Er wurde bekannt als der "Händler des Todes", jetzt hat ein New Yorker Gericht Wiktor But in allen Anklagepunkten schuldig gesprochen. Dem Russen, der Diktatoren und Terroristen mit Waffen beliefert haben soll, droht eine lebenslange Haftstrafe.

Waffenhändler But: 2008 stellten ihm US-Agenten eine Falle Zur Großansicht
AFP

Waffenhändler But: 2008 stellten ihm US-Agenten eine Falle

New York - Er gilt als einer der skrupellosesten Waffenhändler der Welt. Der Russe Wiktor But soll zahlreiche Uno-Embargos gebrochen und Rebellen in aller Welt ausgerüstet haben. Nun muss der Waffenhändler in den USA ins Gefängnis. Der Ex-Offizier wurde von den Geschworenen eines New Yorker Gerichts in allen vier Anklagepunkten für schuldig befunden.

Dem 44-Jährigen waren unter anderem Verschwörung zum Mord und Waffenhandel vorgeworfen worden. Er muss nun möglicherweise eine lebenslange Haftstrafe verbüßen. Das genaue Strafmaß wurde noch nicht verkündet.

But soll zwei Jahrzehnte lang Armeen, Rebellen und Terroristen auf der ganzen Welt mit Waffen versorgt haben - unter anderem den liberianischen Rebellenchef Charles Taylor, die Rebellen im Kongo, radikale islamische Fundamentalisten um Abu Sayyaf und andere Terrororganisationen.

Vorlage für Hollywood-Film "Lord of War"

Nach Angaben von US-Behörden kaufte But nach dem Zusammenbruch des Ostblocks alte Flugzeuge und Waffenbestände auf und baute damit ein weltweites Imperium auf. But handelte vor allem mit Schurkenstaaten in der Dritten Welt. Seine Flotte wuchs, es entstand ein Imperium von über 60 Maschinen und unzähligen Waffen, das er zumeist über Mittelsmänner steuerte.

Insbesondere in Afrika, wo der heute 44-Jährige zu Sowjetzeiten stationiert war, fand er Käufer für Kalaschnikows, Panzerfäuste und auch schwere Waffen. Sein Fall soll die Vorlage für den Hollywoodfilm "Lord of War - Händler des Todes" sein. Nicolas Cage spielte darin die Hauptrolle. 2008 wurde But bei einem angeblichen Waffendeal von US-Agenten festgenommen.

Die Anklage hatte die Beweise gegen But als "überwältigend" bezeichnet. Er habe in alle Krisengebiete geliefert und einzig auf den Profit orientiert den Tod Tausender Menschen in Kauf genommen. Buts Verteidiger sagte dagegen, sein Mandant habe nie illegal mit Waffen gehandelt.

cte/dpa

Diesen Artikel...
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 52 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Bush und Obama ?
genau_so_isses 02.11.2011
Zitat von sysopEr wurde bekannt als der "Händler des Todes", jetzt hat ein New Yorker Gericht Wiktor But in allen Anklagepunkten schuldig gesprochen. Dem Russen, der Diktatoren und Terroristen mit Waffen beliefert haben soll, droht eine lebenslange Haftstrafe. http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,795557,00.html
Hat er etwa Bush und Obama beliefert ?
2. ich bin nahkampfausbilder und daher pazifist
infopanter 02.11.2011
Zitat von sysopEr wurde bekannt als der "Händler des Todes", jetzt hat ein New Yorker Gericht Wiktor But in allen Anklagepunkten schuldig gesprochen. Dem Russen, der Diktatoren und Terroristen mit Waffen beliefert haben soll, droht eine lebenslange Haftstrafe. http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,795557,00.html
gnade vor UNrecht. victor hat nur den fehler gemacht, nicht vorher politiker zu werden. was weltweit an waffen von politikern geschachert wird entzieht sich der kentniss des öffentlichen SPIEGELbewußtseins. der victor ist doch nur ein feigenblatt noch größerer händler des todes. vereidigter. PD infopanter
3. Brutale Politiker
Hinrich7 02.11.2011
sind die wahren Drahtzieher.
4. ---
olleolaf 02.11.2011
Da gibt es einen netten Film: https://secure.wikimedia.org/wikipedia/de/wiki/Lord_of_War_%E2%80%93_H%C3%A4ndler_des_Todes Eher eine Dokumentation. Er hat gehandelt, so gut, so schlecht. Wer hat ihm die Kanonen verkauft?
5. größte waffenexporteure
Berta, 02.11.2011
http://www.google.de/search?hl=de&source=hp&biw=1600&bih=757&q=gr%C3%B6%C3%9Fte+waffenexporteure&oq=Gr%C3%B6%C3%9Fte+Waffen&aq=0&aqi=g2g-s1g1g-s1g-v5&aql=1&gs_sm=c&gs_upl=3693l12352l0l15074l13l13l0l1l1l0l200l1831l1.10.1l12l0 natürlich nur an die Guten.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: