Tagesvorschau: Was Mittwoch wichtig wird

Merkel und Hollande bereiten einen gemeinsamen Vorschlag für den EU-Gipfel vor, das OLG Hamm entscheidet über die Anonymität von Samenspendern und die Fußball-Nationalmannschaft tritt in Paris zum ersten Länderspiel des Jahres an - diese Themen werden am Mittwoch wichtig.

Merkel und Hollande bereiten Vorstoß für EU-Gipfel vor

Hollande, Merkel: Gemeinsamer Vorschlag zum EU-Haushalt Zur Großansicht
REUTERS

Hollande, Merkel: Gemeinsamer Vorschlag zum EU-Haushalt

Zur Entspannung fliegt Angela Merkel am Mittwoch nicht nach Paris: Es geht um Europa, wieder einmal. Mit dem französischen Präsidenten François Hollande will die Kanzlerin einen gemeinsamen Vorschlag für den EU-Gipfel am Donnerstag in Brüssel erarbeiten. Und doch lässt sich die Kanzlerin einen ganz besonderen Termin nicht entgehen: Sie geht mit Hollande zum Fußball, Frankreich gegen Deutschland.

Doch zuvor wird verhandelt: Es geht um die EU-Finanzplanung von 2014 bis 2020. Im November waren die Gespräche auf EU-Ebene abgebrochen worden. Nun geht es um einen Etat von knapp mehr als 1000 Milliarden Euro, den EU-Ratspräsident Hermann van Rompuy für die kommenden sechs Jahre unterbreitet hat. Vor allem Deutschland und Großbritannien drängen auf geringere Ausgaben und hoffen, die Summe noch absenken zu können. Doch ein Kompromiss allein wäre noch keine Lösung: Das EU-Parlament muss dem Budget noch zustimmen.

Mehr zum Thema EU-Gipfel finden Sie hier...


Die Insel-Lage

David Cameron: "Eine einfache Entscheidung" Zur Großansicht
AP

David Cameron: "Eine einfache Entscheidung"

Großbritanniens Premier David Cameron will über den Verbleib in der EU abstimmen lassen. "Es wird eine einfache Entscheidung sein: drinbleiben oder raus", waren seine Worte. Befürworter eines Austritts behaupten, Europa koste zu viel und bringe zu wenig. Stimmt das? SPIEGEL ONLINE checkt die Fakten.

Mehr zum Thema Großbritannien finden Sie hier...


Recht auf Herkunft

Zentrum für Reproduktionsmedizin: Wer ist der eigene Vater? Zur Großansicht
dapd

Zentrum für Reproduktionsmedizin: Wer ist der eigene Vater?

Sarah P. ist 21 Jahre alt, gezeugt wurde sie in einem Essener Zentrum für Reproduktionsmedizin. Die Studentin will wissen, wer ihr leiblicher Vater ist - und fordert Informationen über die Identität des anonymen Samenspenders. Nun entscheidet das Oberlandesgericht Hamm, was Vorrang hat: das Recht eines Kindes auf das Wissen um die eigene Abstammung. Oder die Anonymität, die den Samenspendern einst zugesichert worden war.

Mehr zum Thema Reproduktionsmedizin finden Sie hier...


Testpartie in Paris

Bundestrainer Löw: Jede Menge Verletzungsprobleme vor dem Testspiel Zur Großansicht
AFP

Bundestrainer Löw: Jede Menge Verletzungsprobleme vor dem Testspiel

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft tritt in Frankreich zum ersten Länderspiel des Jahres an. Bundestrainer Joachim Löw musste zuvor gleich fünf Absagen verletzter Spieler verkraften. Dennoch fordert der 53-Jährige von seinem Team eine "Top-Leistung". Beim Gegner sollen Bayern-Star Franck Ribéry und Reals Karim Benzema für Torgefahr sorgen. SPIEGEL ONLINE ist live vor Ort und berichtet mit Liveticker und Analysen. Anpfiff ist um 21 Uhr.

Mehr zur Fußball-Nationalmannschaft finden Sie hier...


Die Debatte: Lehrstellenstreit - Schummelei bei der Statistik?

Alles Friede, Freude, Zufriedenheit beim Lehrstellenangebot: So sollte es der Ausbildungspakt bewerkstelligen. Angeblich sind 250.000 Jugendliche bereits mit einer Lehrstelle versorgt, doch an dieser Statistik wird jetzt gezweifelt. Wer hat da geschummelt? Wurde die Bilanz wegen des Wahlkampfs geschönt? Reichlich Stoff für eine kontroverse Debatte im SPIEGEL-ONLINE-Forum.

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Hoilland macht schon mal Gehirnwäsche
brido 06.02.2013
vorm EU parlament: Wachstumsimpulse etc... Was hindert ihn es in Frankreich zu tun? Vielleicht weil es die Anderen (wobei der Club immer kleiner wird siehe NL) zahlen müssen?
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Politik
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Ausland
RSS
alles zum Thema Tagesvorschau
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 1 Kommentar
  • Zur Startseite