Nordkorea: Der retuschierte Onkel

Nordkorea: Entmachtet, verhaftet, retuschiert Fotos
AFP/ Ministry of Unification

Kim Jong Un hat seinen Onkel und Mentor Chang Song Taek entmachtet. Nun müssen Nordkoreas Zensoren den Geschassten von Aufnahmen tilgen - eine Mammutaufgabe bei einem engen Vertrauten Kims. Erste Ergebnisse waren nun im Fernsehen zu sehen.

Hamburg - Wie man in einer Diktatur einen hohen Funktionär entmachtet, hat das nordkoreanische Regime wieder einmal eindrucksvoll bewiesen: Die Absetzung von Chang Song Teak, immerhin der Onkel von Machthaber Kim Jong Un und die "graue Eminenz von Pjöngjang", wurde jetzt im Fernsehen illustriert. Da zeigt das Staatsfernsehen Bilder, wie Chang aus einer Politbüro-Sitzung von uniformierten Männern abgeführt wird.

Und im TV wird die Liste seiner mutmaßlichen Vergehen detailliert verlesen: Drogenmissbrauch, Unmoral, Frauengeschichten, Verschwendung von Devisen, ganz generell war die Rede von "kriminellen Handlungen, die die Vorstellungskraft übersteigen".

Das ist die eine Hälfte der öffentlichen Entmachtung. Doch in einer stalinistischen Diktatur gehört es eben dazu, den in Ungnade Gefallenen dann auch aus offiziellen Dokumenten zu tilgen - insbesondere wenn er in der Nähe des geliebten Führers zu sehen ist.

Zum Leidwesen der nordkoreanischen Zensoren war Chang ziemlich oft in der Nähe seines Neffen. Schließlich war er sein Mentor und als Vizechef der nationalen Verteidigungskommission, dem zentralen Entscheidungsgremium, einer der mächtigsten Männer in Pjöngjang.

So gab es viel zu tun, bevor am vergangenen Samstag wieder einmal die Dokumentation "Der große Kamerad" über den geliebten Führer Kim Jong Un ausgestrahlt werden konnte. Dieses Mal ganz ohne Onkel Chang. Mal wurde er wegretuschiert, mal wurde so weit rangezoomt, dass er aus dem Bild fiel. Oder es wurden neue Szenen in den Film geschnitten, in denen Onkel Chang nicht zu sehen war. Akkordarbeit für die nordkoreanischen Cutter - nicht immer gelang es perfekt. Im südkoreanischen Ministerium für Wiedervereinigung hat man sich die Mühe gemacht, die Szenen mit und ohne Chang zu vergleichen. Sehen Sie selbst.

Fotostrecke

12  Bilder
Nordkorea: Entmachtet, verhaftet, retuschiert

fab

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Politik
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Ausland
RSS
alles zum Thema Nordkorea
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback

Fläche: 122.762 km²

Bevölkerung: 24,346 Mio.

Hauptstadt: Pjöngjang

Staatsoberhaupt:
Kim Il Sung (obwohl bereits 1994 verstorben);
Protokollarisches Staatsoberhaupt: Kim Yong Nam;
"Oberster Führer": Kim Jong Un

Regierungschef: Pak Pong Ju

Mehr auf der Themenseite | Wikipedia | Lexikon