Überraschungsgast Putin kommt zur Hochzeit von Österreichs FPÖ-Außenministerin

Wladimir Putin besucht am Samstag Kanzlerin Merkel. Aber vorher ist der Kremlchef noch in Österreich - auf der Hochzeit der rechtspopulistischen Außenministerin Karin Kneissl.

Österreichs Außenministerin Karin Kneissl
DPA

Österreichs Außenministerin Karin Kneissl


Das österreichische Elite-Einsatzkommando Cobra hat angeblich schon "detaillierte Sicherheitsbesprechungen" mit dem künftigen Brautpaar geführt. Denn zur Hochzeit von Außenministerin Karin Kneissl (FPÖ) mit dem Unternehmer Wolfgang Meilinger werde am Samstag auch Wladimir Putin erwartet, berichtet die Zeitung "Krone" ebenso wie die Nachrichtenagentur APA.

Der Kreml hat dies inzwischen bestätigt. Das Außenministerium von Österreich gab keine Stellungnahme ab. Die Hochzeit findet in der Steiermark statt. Zu den Sicherheitsvorkehrungen gehörten "natürlich Scharfschützen in den Weinbergen und eine Eskorte vom Flughafen Graz-Thalerhof", wird ein Sicherheitsexperte zitiert.

Wladimir Putin
AFP

Wladimir Putin

Es wäre schon der zweite Besuch von Putin in Österreich innerhalb von zwei Monaten. Anfang Juni war der russische Präsident bereits mit Bundespräsident Alexander Van der Bellen und mit Kanzler Sebastian Kurz zusammengetroffen, von Außenministerin Kneissl wurde er begrüßt.

Für Putin würde die Teilnahme an der Hochzeit einen engen Terminplan bedeuten. Denn ebenfalls am Samstag will er auf Schloss Meseberg in Brandenburg Kanzlerin Angela Merkel treffen. Dabei soll es um aktuelle außenpolitische Themen wie die Konflikte in Syrien und der Ostukraine gehen. Auch über Energiethemen wie die umstrittene Erdgas-Pipeline Nord Stream 2 wollen Merkel und Putin sprechen. Die Beziehungen zu Russland sind derzeit angespannt.

als/AFP

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.