Angriff auf Sicherheitskräfte: Viele Tote bei Anschlägen in Afghanistan

Die Aufständischen verstärken ihre Offensive in Afghanistan. Bei zwei Anschlägen im Norden des Landes wurden zwölf Menschen getötet, unter ihnen zwei US-Soldaten und mehrere afghanische Polizisten. Die Angriffe der Taliban konzentrieren sich immer mehr auf die einheimischen Sicherheitskräfte.  

Kabul - Bei zwei Anschlägen in Nordafghanistan sind am Mittwoch mindestens zwölf Menschen getötet worden. In dem Ort Maimanah, der Hauptstadt der Provinz Faryab, sprengte sich ein Selbstmordattentäter auf einem Motorrad in der Nähe eines belebten Parks in die Luft. Dabei kamen nach Angaben eines lokalen Polizeisprechers zehn Menschen ums Leben, 26 weitere wurden verletzt. Unter den Todesopfern sollen vier Polizisten und sechs Zivilisten gewesen sein.

Aufgrund des einsetzenden Frühlingswetters haben die Taliban und andere Gruppen ihre Offensive verstärkt. Mit der Schneeschmelze haben sie ihre Angriffe ausgeweitet, da sie nun leichter zwischen verschiedenen Orten manövrieren können.

In den vergangenen Wochen haben Aufständische dabei verstärkt Angehörige der Sicherheitskräfte ins Visier genommen. Allein in den vergangenen drei Tagen wurden landesweit drei afghanische Polizisten getötet und elf weitere entführt. Zuvor hatte am vergangenen Freitag ein Polizist neun Kollegen im Schlaf getötet. Zu dem Attentat bekannten sich die Taliban.

Bei einem zweiten Anschlag in Maimanah wurden am Mittwoch zwei ausländische Soldaten getötet. Nach Informationen von SPIEGEL ONLINE sind die beiden Toten Angehörige der US-Armee. Der Anschlag soll mit einem verborgenen Sprengsatz verübt worden sein.

Am Dienstag wurden nach Angaben der Internationalen Schutztruppe (Isaf) bei mehreren Angriffen im Süden und Osten Afghanistans vier Nato-Soldaten getötet. Seit die Truppen Ende 2001 am Hindukusch stationiert wurden, starben damit fast 3000 ausländische Soldaten in Afghanistan.

syd/AP/AFP

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 6 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1.
ozdemir 04.04.2012
Zitat von sysopDie Aufständischen verstärken ihre Offensive in Afghanistan. Bei zwei Anschlägen im Norden des Landes wurden zwölf Menschen getötet, unter ihnen zwei US-Soldaten und mehrere afghanische Polizisten. Die Angriffe der Taliban konzentrieren sich immer mehr auf die einheimischen Sicherheitskräfte. Angriff auf Sicherheitskräfte: Viele Tote bei Anschlägen in Afghanistan - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik (http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,825699,00.html)
immer wieder kommen unschuldige um. :( Welche ziele haben die Taliban? sie toten immer unschuldige und sogar glaubige, obwohl man dies nicht im Islam rechtfertigen kann...
2. Den Rücken
pepito_sbazzeguti 04.04.2012
Vermutlich das Erste, was man als Neuling in einem solchen Land lernt: Keinem Einheimischen auch nur eine Sekunde den Rücken zudrehen.
3. Title
onizuka 04.04.2012
Zitat von ozdemirimmer wieder kommen unschuldige um. :( Welche ziele haben die Taliban? sie toten immer unschuldige und sogar glaubige, obwohl man dies nicht im Islam rechtfertigen kann...
Den Taliban geht es weder um Islam noch um die Menschen in Afghanistan. Manche von denen sind verblendete Paternen die von Gross Pashtunistan traümen andere sind von Pakistan gelenkte, die pakistanische interessen dienen. Bei den Selbstmörder handelt es sich zumeist um Menschen die als Kinder entführt wurden bzw als flüchtlinge in Pakistan aufgewachsen sind und dort in den Koran Schulen eine Gehirnwäsche bekommen haben. Manche wissen nichtmal das sie in die Luftfliegen wenn sie den Knopf drücken. Es gab mehrere Fälle wo Sicherheitskräfte Selbstmordanttentäter festnahmen die nichtmal mal 10 Jahre alt waren. Dennen wurde erzählt wenn sie auf den Knopf drücken würde was ganz wunderbares passieren usw...
4. Gläubige
pepito_sbazzeguti 04.04.2012
Zitat von ozdemirimmer wieder kommen unschuldige um. :( Welche ziele haben die Taliban? sie toten immer unschuldige und sogar glaubige, obwohl man dies nicht im Islam rechtfertigen kann...
Die so genannten Gläubigen haben doch erstmal dafür gesorgt, dass dieser Wahnsin da abgeht.
5.
simon23 04.04.2012
Zitat von ozdemirimmer wieder kommen unschuldige um. :( Welche ziele haben die Taliban? sie toten immer unschuldige und sogar glaubige, obwohl man dies nicht im Islam rechtfertigen kann...
Ich verstehe Sie hoffentlich falsch, das Ungläubige umzubringen kein so großes Problem darstellen sollte?
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Politik
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Ausland
RSS
alles zum Thema Afghanistan-Krieg
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 6 Kommentare

Fläche: 652.225 km²

Bevölkerung: 31,412 Mio.

Hauptstadt: Kabul

Staats- und Regierungschef: Hamid Karzai

Mehr auf der Themenseite | Wikipedia | Lexikon