Augsburg 17-Jähriger gesteht Mord und Vergewaltigung einer 18-Jährigen


Christian G. hatte sein Opfer nie zuvor gesehen. An einem Freitagabend Anfang Dezember trinkt der 17-Jährige mit Freunden und macht sich gegen 2 Uhr auf den Heimweg. Auf seinem Nachhauseweg trifft er auf die 18-jährige Nora. Er spricht die junge Frau an, wenige Meter vom Haus ihres Freundes kommt es zum Streit.

Der Maurerlehrling wirft Nora zu Boden, tritt ihr gegen den Kopf. Er zerrt die bewusstlose Frau auf einen Garagenhof, vergewaltigt und erwürgt sie. Die Leiche der Auszubildenden trägt er auf den Hinterhof eines Supermarktes.

Als die Polizei ihn wenig später festnimmt, gesteht der 17-Jährige die Tat. Am Tatort hatten die Ermittler DNS-Spuren sichergestellt, die mit denen übereinstimmten, die die Polizei zuvor bei Einbrüchen gefunden hatte.



© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.