80,5 Millionen Einwohner Deutschland wächst dank Zuwanderern

Das hat es seit Mitte der neunziger Jahre nicht mehr gegeben: Die Bevölkerung in Deutschland ist 2012 um fast 200.000 Einwohner gewachsen. Grund für das Plus ist die starke Zuwanderung vor allem aus Osteuropa und den südlichen Euro-Krisenländern.

Passanten im Berliner Stadtteil Friedrichshain: Zuzug aus dem Ausland
DPA

Passanten im Berliner Stadtteil Friedrichshain: Zuzug aus dem Ausland


Wiesbaden - Die Zahl der Einwohner Deutschlands ist im vergangenen Jahr so stark gestiegen wie seit zwanzig Jahren nicht mehr. Die Bevölkerung wuchs um 196.000 Personen, teilte das Statistische Bundesamt am Dienstag mit. Das sei ein Zuwachs um 0,2 Prozent. Einen ähnlich hohen Zuwachs hatte es zuletzt 1996 mit 195.000 Personen gegeben. 2011 lag der Anstieg noch bei 92.000 Personen.

Da es zugleich weniger Geburten als Todesfälle gab, war vor allem der Zuzug aus dem Ausland für den Anstieg verantwortlich. 2012 kamen rund 370.000 Menschen mehr nach Deutschland als ins Ausland fortzogen.

Die Herkunftsländer der Zugezogenen teilen sich wie folgt auf:

  • Die meisten Zuwanderer stammen aus den osteuropäischen EU-Ländern Polen, Rumänien, Bulgarien und Ungarn.

  • Danach folgen die Euro-Krisenstaaten Italien, Spanien und Griechenland.

Die Bevölkerungszahlen entwickelten sich je Region sehr unterschiedlich:

  • In neun Bundesländern verzeichnete das Statistische Bundesamt ein Plus, das stärkste davon in den wirtschaftlichen Boomregionen Bayern (plus 76.000 Menschen) und Baden-Württemberg (plus 57.000 Menschen). Danach folgt Berlin mit einem Zuwachs von 49.000 Menschen.

  • In den neuen Bundesländern und im Saarland sank die Einwohnerzahl dagegen. Besonders hoch fiel der Rückgang in Sachsen-Anhalt mit minus 17.000 Menschen und in Thüringen mit minus 11.000 Menschen aus.

In den Zahlen des Statistischen Bundesamts sind die im Mai veröffentlichten Ergebnisse des Zensus berücksichtigt. Sie waren im Mai vorgelegt worden und hatten ergeben, dass in Deutschland rund 1,5 Millionen Menschen weniger leben als bisher angenommen.

Allerdings halten Juristen den Zensus für gesetzeswidrig. Datenrecherchen von SPIEGEL ONLINE haben gezeigt, dass die Stichprobe, aus der die neuen Einwohnerzahlen hochgerechnet wurden, wesentlich ungenauer als erlaubt war. Nun droht eine Klagewelle.

heb/AFP/Reuters

Forum - Diskussion über diesen Artikel
insgesamt 146 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
menschzweiterklasse 27.08.2013
1. Ich sage schon lange, dass die Szenarien über eine Schrumpfung
Deutschlands unsinnig sind. Solange es uns noch besser geht als unseren Nachbarn, werden sie hierher kommen.
Otto Extremverbraucher 27.08.2013
2. Hurra!
Zitat von sysopDPADas hat es seit Mitte der neunziger Jahre nicht mehr gegeben: Die Bevölkerung in Deutschland ist 2012 um fast 200.000 gewachsen. Grund für das Plus ist die starke Zuwanderung vor allem aus Osteuropa und den südlichen Euro-Krisenländer. 80,5 Millionen Deutsche: Stärkstes Bevölkerungsplus seit 20 Jahren - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/politik/deutschland/80-5-millionen-deutsche-staerkstes-bevoelkerungsplus-seit-20-jahren-a-918802.html)
Insbesondere der hochqualifizierte Zuzug aus Osteuropa wird unser Rentenproblem und unseren Fachkräftemangel lösen. Wenn das keine gute Nachricht ist!
wurmfortsatz 27.08.2013
3. optional
Als wäre es in Deutschland nicht schon voll. Dichtest bevölkertes Land Europas. Und die Politk jammert, weil nicht genug Nachwuchs geboren wird. Zumidnest das gleicht sich wohl durch Zuwanderung aus. Aber trotzdem ist es in Deutschland eigentlich zu voll. Kein Wunder, dass die Mieten explodieren. Nicht wegen der Zuwanderung aber der hohen Bevölkerung.
xxbigj 27.08.2013
4. optional
Ist doch toll! So mehr Leute so mehr Vielfalt. Das hat Deutschland dringend nötig!
Oelteichscheich 27.08.2013
5. Mehr Zuwanderer bedeutet mehr Kinder die die Rente sichern!
Zitat von sysopDPADas hat es seit Mitte der neunziger Jahre nicht mehr gegeben: Die Bevölkerung in Deutschland ist 2012 um fast 200.000 gewachsen. Grund für das Plus ist die starke Zuwanderung vor allem aus Osteuropa und den südlichen Euro-Krisenländer. 80,5 Millionen Deutsche: Stärkstes Bevölkerungsplus seit 20 Jahren - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/politik/deutschland/80-5-millionen-deutsche-staerkstes-bevoelkerungsplus-seit-20-jahren-a-918802.html)
Finde ich super! Es wird Zeit das Deutschland endlich in Europa ankommt!
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.