"Panorama"-Beweisvideo So simuliert die AfD Bürgerinteresse

Der Begriff "Lügenpresse" ist bei der AfD beliebt, dabei betreibt die Partei selbst plumpe Medienmanipulation: Weil niemand mit ihrem Kandidaten sprechen wollte, mimten Aktivisten interessierte Bürger. Das "Panorama"-Beweisvideo.


Hamburg - Gern vermuten Anhänger und Politiker der Alternative für Deutschland (AfD) sinistre Kräfte hinter den "Mainstream-Medien". Von objektiver Berichterstattung seien diese weit entfernt, stattdessen werde im Sinne der "Political Correctness" manipuliert und gefälscht. Mit "Lügenpresse" bringen es Pegida und andere AfD-Freunde auf den Punkt.

Die Dreistigkeit allerdings, mit der ausgerechnet ein AfD-Politiker nun versuchte, Millionen Fernsehzuschauer zu belügen, dürfte beispiellos sein.

In einer Woche wird in Hamburg gewählt. Ein Kamerateam des NDR begleitet AfD-Landeschef Jörn Kruse im Straßenwahlkampf. Wirklich an kommt Kruse bei den Hamburger Bürgern aber nicht, niemand will stehenbleiben und mit ihm reden. Das gibt keine schönen TV-Bilder. Also greifen Kruse und seine Mitstreiter zu Plan B - oder besser Trick 17 mit Selbstüberlistung. Aber sehen Sie selbst:

NDR/Panorama

fdi



Forum - Diskussion über diesen Artikel
insgesamt 121 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
kappelc 03.02.2015
1. lächerlich aber ....
Das ist natürlich lächerlich aber auch ganz sicher keine Erfindung der AfD! Auch bei den werbewirksamen Auftritten der etablierten Politiker sind die "zufriedenen" Bürger zum Großteil Parteisoldaten. Nur interessiert es dort keinen!
UncleRuckus 03.02.2015
2.
Die Amerikaner haben so einen Spruch: dont bullshit a Bullshitter. Sieht so aus als hätten die Medien und die AfD sich gefunden. Beide erkennen wie manipulativ die jeweils andere Seite agiert, weil sie es ja genauso machen. Doch eines sollte man noch erwähnen. Bei der AfD sind es Politiker, da erwarten wir Lügen, auf die Presse hingegen sind wir angewiesen. Da haben Lügen große Konsequenzen für die Gesellschaft.
Max Murks 03.02.2015
3. Melanie Amman ist da auch nicht besser!
Unterstellt mal, es könnte ja bei der Abstimmung bei der AfD gemogelt worden sein. Interessant auch Ihre Mimik in diesem Video. Nett zu beobachten wie selbstherrlich sie sich findet. http://www.spiegel.de/video/afd-bundesparteitag-satzung-lucke-und-die-neue-macht-video-video-1552959.html
donicc 03.02.2015
4. Etablierte Politiker
Zitat von kappelcDas ist natürlich lächerlich aber auch ganz sicher keine Erfindung der AfD! Auch bei den werbewirksamen Auftritten der etablierten Politiker sind die "zufriedenen" Bürger zum Großteil Parteisoldaten. Nur interessiert es dort keinen!
Etablierte Politiker stellen sich habe nicht hin und brüllen "Lügenpresse"!
patrick6 03.02.2015
5. Sofern SPON
...nicht auf den Zug aufspringt, und endlich auf Flash verzichtet, werden immer weniger Leute die Videos sehen können...
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.