Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Europawahlkampf: AfD vergleicht EU mit Kim-Diktatur

AfD-Plakat mit Kim Jong Un: Parteichef Lucke spricht von satirischer Überspitzung Zur Großansicht
afd-kreis-wolfsburg.de

AfD-Plakat mit Kim Jong Un: Parteichef Lucke spricht von satirischer Überspitzung

Die EU und Nordkorea haben das gleiche Demokratieverständnis. Das behauptet ein Kreisverband der AfD auf einem Wahlplakat. Parteichef Lucke verteidigt das Motiv, SPD-Vize Stegner attestiert den Euro-Gegnern geistige Verwirrung.

Berlin/Wolfsburg - Nordkorea ist eine absolutistische Diktatur. Seit der Unabhängigkeit des Landes ist das Land eine Geisel der Kim-Familie. Erst regierte Staatsgründer Kim Il Sung, ihm folgte 1994 Kim Jong Il, seit zwei Jahren führt dessen Sohn Kim Jong Un das Regime in Pjöngjang.

Die Politik des Regimes hat in den vergangenen Jahrzehnten Hunderttausenden Koreanern das Leben gekostet, Zigtausende Menschen darben wegen nichtiger Vergehen in Lagern. Anfang des Jahres ließ Kim ein Parlament wählen, bei dem nur handverlesene Kandidaten seiner herrschenden Partei kandidieren durften. Kim erhielt hundert Prozent.

Wohl niemand käme auf die Idee, die Zustände in Nordkorea mit denen in Europa zu vergleichen. Die AfD tut es dennoch: Ein Plakat das Kreisverbands Wolfsburg für die anstehenden Europawahlen zeigt ein Bild von Diktator Kim Jong Un. Dazu stellen die Euro-Gegner die Frage: "Was haben das dicke koreanische Kind und die EU gemeinsam?" Die Antwort liefert die AfD gleich mit: "Das Demokratieverständnis."

"Die EU hat schwere Demokratiedefizite"

SPD, Grüne und FDP kritisieren das Poster scharf: "Das AfD-Plakat zeigt das erschreckende Ausmaß an geistiger Verwirrung der rechtspopulistischen Kräfte auf eklatante Weise", sagte der SPD-Bundesvize Ralf Stegner "Handelsblatt Online".

"Dieser Unfug ist das Ergebnis des Euro-Hasses, den Bernd Lucke sät", sagte der FDP-Spitzenkandidat zur Europawahl, Alexander Graf Lambsdorff. Der Grünen-Bundestagsabgeordnete Volker Beck sagte, der AfD fehle es an "demokratischem Mindestanstand".

AfD-Chef Bernd Lucke verteidigt das Motiv. "Die EU hat schwere Demokratiedefizite, aber natürlich nicht annähernd so groß wie in Nordkorea", unterstreicht er. Und: "Es handelt sich offenkundig um eine satirische Überspitzung, wie sie ja auch seitens anderer Parteien gelegentlich geübt wird." Zudem verwies er darauf, dass das Plakat nicht bundesweit plakatiert werde.

syd

Diesen Artikel...
Forum - Diskussion über diesen Artikel
insgesamt 403 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Wo sie Recht haben...
prodigal 28.04.2014
...haben sie Recht. Leider hat die EU die bessere Propagandamaschinerie in Form von SPIEGEL, BILD, ZDF und dergleichen.
2. Vollkommen daneben und unverschämt!
Benjowi 28.04.2014
Man kann ja zur EU durchaus in manchen Punkten kritisch stehen, aber offensichtlich ist dieser tollen Partei jetzt jeder Maßstab abhanden gekommen-zum Ausgleich sollte man den Protagonisten einmal einen vierwöchigen Aufenthalt unter nordkoreanischen Verhältnissen verschaffen. Die Erkenntnisse daraus würden dann vielleicht diese Maßstäbe wieder etwas zurechtrücken!
3. WahlkRampf
braman 28.04.2014
Ob das Plakat der Afd etwas mit der Wahrheit zu tun hat, weiß ich nicht. Ich kenne das Demokratieverständnis des kleinen Nord-Koreaners nicht. Das aber die EU-Kommission und noch einige andere EU-Institutionen ein etwas seltsames Verständnis von Demokratie haben, wenn überhaupt, das kann schon bedenklich stimmen. Das gilt auch für die Regierungen und Institutionen der meisten Mitgliedsstaaten. MfG: M.B.
4. ja natürlich
mariameiernw 28.04.2014
wenn die afd so ein plakat druckt liegen sie ja total daneben.uns fehlt noch der führer aber die glorifizierenden züge zur euro propaganda passen doch schon gut .. ODER ?
5. Ich sags mal so,
vitamim-c 28.04.2014
welchen Grund hätte ich noch einmal die SPD zu wählen, mir fällt kein Grund ein, erst recht nicht nach Frank-Walter Steinmeiers Hoffierung von Neonazis in der Ukraine.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH





Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: