Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Ahmadiyya-Vereinigung in Hessen: Erstmals muslimische Gemeinde mit christlichen Kirchen gleichgestellt

Muslime beim Gebet: Anerkennung für die Ahmadiyya Zur Großansicht
DPA

Muslime beim Gebet: Anerkennung für die Ahmadiyya

Der Islam gehört zu Hessen: Als erstes Bundesland hat die Landesregierung in Wiesbaden eine muslimische Gemeinschaft rechtlich auf eine Stufe mit den Kirchen gestellt. Damit könnte die Ahmadiyya-Gemeinde künftig eigene Steuern erheben.

Wiesbaden/Hamburg - Hessen schreibt Religionsgeschichte. Das Bundesland hat zum ersten Mal in Deutschland eine muslimische Vereinigung als Körperschaft öffentlichen Rechts anerkannt. Das teilte die Ahmadiyya Muslim Jamaat (AMJ) am Donnerstag in Frankfurt am Main mit.

Die AMJ steht in Hessen damit rechtlich auf gleicher Ebene wie die großen christlichen Kirchen und könnte auch eigene Steuern erheben. "Das haben wir in absehbarer Zeit aber nicht vor", sagte Abdullah Uwe Wagishauser, Vorsitzender der Gemeinde in Deutschland. Man wolle den Status zum Beispiel nutzen, um islamische Friedhöfe im Rhein-Main-Gebiet und in Hamburg einzurichten. Die Entscheidung des hessischen Kultusministeriums war den Angaben zufolge bereits Ende April gefallen.

Die AMJ ist nach eigenen Angaben in Deutschland seit den fünfziger Jahren aktiv, hat etwa 225 Gemeinden und mehr als 35.000 Mitglieder, 15.000 davon im Rhein-Main-Gebiet. Bundesweit unterhalte sie 36 Moscheen mit Minarett und Kuppel, im Juni sollen drei weitere in Flörsheim und Fulda sowie im rheinland-pfälzischen Neuwied eingeweiht werden. In Hessen begleitet die AMJ vom nächsten Schuljahr an den bekenntnisorientierten islamischen Religionsunterricht an Grundschulen.

Die Religionsgemeinschaft der Ahmadiyya entstand Ende des 19. Jahrhunderts in Indien. Viele Sunniten und Schiiten erkennen sie nicht als Muslime an, weil die Ahmadiyya-Anhänger ihren Religionsgründer Mirza Ghulam Ahmad als Propheten verehren. Besonders in Pakistan werden sie von radikalen sunnitischen Bewegungen, wie etwa den Taliban, verfolgt.

syd/dpa

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: