Tagesvorschau Was heute wichtig wird

Die entscheidenden Themen am Donnerstag - hier ist der schnelle Überblick.


Politiker Merkel, Putin (Archivbild): Reichlich Gesprächsbedarf
DPA

Politiker Merkel, Putin (Archivbild): Reichlich Gesprächsbedarf

Der Europa-Asien-Gipfel startet: Rund 50 Staats- und Regierungschefs aus Europa und Asien kommen in Mailand zusammen. Es soll laut Programm um Konjunktur, nachhaltige Entwicklung und Sicherheit gehen. Im Zentrum dürfte jedoch die Ukraine-Krise stehen. Denn die Gästeliste ist hochkarätig. Erwartet werden neben Kanzlerin Angela Merkel auch Russlands Wladimir Putin und der ukrainische Präsident Petro Poroschenko. Dabei gehört die Ukraine der Asem-Gruppe gar nicht an - Poroschenko wird extra anreisen. Zeit für Gespräche ist reichlich vorhanden - der Gipfel läuft bis Freitag.

Kunden eines Elektromarkts in Berlin: Krisenherde und Konjunkturschwäche könnten sich auswirken
REUTERS

Kunden eines Elektromarkts in Berlin: Krisenherde und Konjunkturschwäche könnten sich auswirken

Die wirtschaftlichen Aussichten verdüstern sich, doch wie viel kommt davon bei den Verbrauchern an? Der GfK-Konsumklimaindex gibt Auskunft darüber, wie die Stimmung in deutschen Haushalten ist. Sind sie noch in Shoppinglaune oder halten sie bereits das Geld beisammen?

Textilarbeiter in Indien: Aktionsplan zu nachhaltiger Produktion
REUTERS

Textilarbeiter in Indien: Aktionsplan zu nachhaltiger Produktion

Textilhandelsketten wie Kik oder Primark geraten immer wieder in die Schlagzeilen. Deren Klamotten werden oft so billig verkauft, dass es Fragen um die Mindeststandards bei der Herstellung aufwirft. Immer wieder kommt es zu Bränden oder Fabrikeinstürzen in asiatischen Produktionsländern. Entwicklungshilfeminister Gerd Müller und DGB-Chef Reiner Hoffmann stellen ein Textilbündnis vor, das sich der nachhaltigen Produktion verschreiben will. Ein Aktionsplan soll Wege dahin aufzeigen.

London, Heathrow Airport: Sondertreffen wegen Ebola
Corbis

London, Heathrow Airport: Sondertreffen wegen Ebola

Im Kampf gegen Ebola kommen die EU-Gesundheitsminister zu einem Sondertreffen in Brüssel zusammen. Sie wollen beraten, wie man ein Ausbreiten der Epidemie in Europa verhindern kann. Im Kern soll es um die Frage gehen, ob Reisende aus den betroffenen Gebieten in Westafrika bei der Ankunft an Europas Flughäfen Kontrollen unterzogen werden sollen. Bislang hat nur Großbritannien vorbeugende Gesundheitskontrollen an großen Flug- und Bahnhöfen eingeführt. Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) wird die Ergebnisse vorstellen.

Schon vor Streikbeginn fielen viele Züge der Deutschen Bahn aus - der Ausstand der Lokführer brachte die volle, unangenehme Wirkung für Reisende und Pendler. Dass es dafür wenig Beifall von Seiten der Betroffenen gab, war klar. Dennoch fiel die Debatte über das Streik-Thema im SPIEGEL-ONLINE-Forum kontrovers aus. Die Frage, wie viel Macht eine vergleichsweise kleine Gruppe und Gewerkschaft haben soll, entzweit einmal mehr die Nation - und der nächste Pilotenstreik steht ebenfalls vor der Tür. Die Diskussion geht weiter.



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.