Deutschlandtrend Zustimmung zu Merkels Flüchtlingspolitik steigt leicht

Angela Merkels Kurs in der Flüchtlingspolitik ist bei einem Großteil der Bevölkerung zwar weiter umstritten. Doch laut ARD-Deutschlandtrend steigt die Zahl derer, die mit ihr zufrieden sind. Zumindest ein bisschen.

Kanzlerin Merkel in Brüssel: Düster mit Aussicht auf Besserung
REUTERS

Kanzlerin Merkel in Brüssel: Düster mit Aussicht auf Besserung


Bundeskanzlerin Angela Merkel gewinnt in der Flüchtlingskrise etwas an Zustimmung in der Bevölkerung. Im ARD-Deutschlandtrend äußerten sich 42 Prozent der Befragten "zufrieden" über den Umgang von Merkel mit dem Flüchtlingsthema, davon 7 Prozent sogar "sehr zufrieden". Im Vergleich zu Anfang November habe sich damit die Haltung der Bürger zur Flüchtlingspolitik der Kanzlerin um drei Prozentpunkte verbessert.

Insgesamt sehen die Umfragewerte allerdings weiterhin nicht besonders rosig aus: Eine Mehrheit von 57 Prozent der Befragten gab an, die Flüchtlings- und Asylpolitik der Kanzlerin nicht zufriedenstellend zu finden - die Menschen äußern sich demnach "wenig zufrieden" (33 Prozent) oder "gar nicht zufrieden" (24 Prozent).

Die größte Ablehnung gibt es mit 98 Prozent bei AfD-Wählern. Nach wie vor erhält die Kanzlerin die größte Unterstützung (68 Prozent) von den Grünen-Wählern. Bei ihren Unionsanhängern liegt die Zustimmung bei 57 Prozent.

In der Sonntagsfrage legt die Union leicht zu und liegt nun mit insgesamt 38 Prozent der Stimmen unverändert vorn. Die SPD verliert einen Punkt auf 24 Prozent, auch die Grünen verlieren leicht und liegen nun bei 10 Prozent. Die rechtspopulistische AfD bleibt bei 10 Prozent, die Linke bei 8 Prozent und die FDP bei vier Prozent.

Im Zusammenhang mit ihrer Flüchtlingspolitik hatte Merkel im Sommer deutlich an Popularität eingebüßt. International wird sie für ihre Arbeit allerdings gewürdigt: Erst vor knapp zwei Wochen kürte das "Time"-Magazin Merkel zur Person des Jahres 2015. Als Begründung wurde auch ihr Wirken in der Flüchtlingskrise genannt.


Daten zur Umfrage: 1021 Menschen wurden befragt

Zeitraum: 14. bis 16. Dezember 2015

Statistische Fehlertoleranz: 1,4 bis 3,1 Prozentpunkte

aar/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.