Anhängerschwund: FDP verliert Tausende Mitglieder

Der Chefwechsel von Westerwelle zu Rösler hat nicht geholfen: Der FDP laufen die Mitglieder zu Tausenden davon, binnen eines Jahres hat sie fast acht Prozent ihrer Anhänger mit Parteibuch eingebüßt. Auch die anderen Parteien verloren - mit zwei Ausnahmen.

FDP-Chef Rösler: Mehr als 5000 Parteigänger verloren Zur Großansicht
REUTERS

FDP-Chef Rösler: Mehr als 5000 Parteigänger verloren

Berlin - Die meisten deutschen Parteien haben im vergangenen Jahr massiv Mitglieder verloren. CDU, SPD, FDP und Linke schrumpften deutlich. Das ergab eine Emnid-Umfrage im Auftrag der "Hannoverschen Allgemeinen Zeitung". Am härtesten traf der Mitgliederschwund die FDP: Binnen eines Jahres verlor sie rund 5400 Parteigänger, das sind fast acht Prozent, wie die Zeitung berichtet. Zum Jahreswechsel hatte die FDP demnach nach eigenen Angaben noch 63.123 Mitglieder.

Die Grünen gewannen als einzige der im Bundestag vertretenen Parteien neue Anhänger hinzu - im Laufe des vergangenen Jahres waren es rund 6000, ein Zuwachs von fast elf Prozent auf 59.019 Mitglieder. Im Aufwind ist auch die Piratenpartei: Sie knackte Anfang des Jahres die 20.000-Mitglieder-Marke. 8000 neue Mitglieder meldeten sich laut Umfrage bei den Piraten an.

CDU und SPD haben viele Mitglieder verloren - beide Parteien liefern sich weiter ein Kopf-an-Kopf-Rennen um den ersten Platz bei der Mitgliederstärke. Erstmals rutschten beide Parteien laut der Umfrage unter die 500.000-Marke, wobei die SPD ihren Mitgliederstand zum Jahresende noch nicht beziffern konnte. Vor 20 Jahren hatte die SPD noch fast eine Million Mitglieder. Die CDU verzeichnete nach eigenen Angaben noch 489.896 Beitragszahler, 15.418 weniger als ein Jahr zuvor.

Lindner feilt an Comeback

Klaus Peter Schöppner, Geschäftsführer des Meinungsforschungsinstituts TNS Emnid fand folgende Erklärung für den Mitgliederschwund: "Die Parteien sind einfach nicht mehr attraktiv genug." Das Problem sei, dass die Parteien angesichts der Europäisierung der Politik verstärkt als machtlos erschienen. "Der Bürger hat den Eindruck, dass Politiker immer weniger bewegen können." Außerdem werde Politik immer weniger verstanden.

Unterdessen feilt in der FDP einer der gerade verloren gegangenen Top-Leute an einem Comeback. Nach Informationen des SPIEGEL strebt Christian Lindner zwei Monate nach seinem überraschenden Rücktritt als FDP-Generalsekretär offenbar den Vorsitz im einflussreichen FDP-Bezirk Köln an.

Er würde damit Nachfolger von Werner Hoyer. Der frühere Staatsminister im Auswärtigen Amt wird im März nicht wieder als Vorsitzender der Kölner FDP antreten. Damit ist nach SPIEGEL-Informationen der Weg frei für Lindner, der intern schon erklärt hat, den Bezirk führen zu wollen.

anr/dpa/dapd

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 161 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. kein Wunder
kuac 13.02.2012
Zitat von sysopDer Chefwechsel weg von Westwelle hin zu Rösler hat nicht geholfen: Der FDP laufen die Mitglieder zu Tausenden davon, binnen eines Jahres hat sie fast acht Prozent ihrer Anhänger mit Parteibuch verloren. Auch die anderen Parteien verloren Mitglieder - mit zwei Ausnahmen. Anhängerschwund: FDP verliert*Tausende*Mitglieder - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik (http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,814888,00.html)
Kein Wunder, wenn die Parteien das Heft aus der Hand geben und nur noch als getriebener der Finanzmärkte werden.
2. Austritt
pepito_sbazzeguti 13.02.2012
Zitat von sysopDer Chefwechsel weg von Westwelle hin zu Rösler hat nicht geholfen: Der FDP laufen die Mitglieder zu Tausenden davon, binnen eines Jahres hat sie fast acht Prozent ihrer Anhänger mit Parteibuch verloren. Auch die anderen Parteien verloren Mitglieder - mit zwei Ausnahmen. Anhängerschwund: FDP verliert*Tausende*Mitglieder - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik (http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,814888,00.html)
Womit hat die FDP denn gerechnet? Dass nach dem Wechsel zu ausgrechnet diesem Chef Tausende in diese Schrumpfpartei eintreten?
3. wichtig
mischamai 13.02.2012
Zitat von sysopDer Chefwechsel weg von Westwelle hin zu Rösler hat nicht geholfen: Der FDP laufen die Mitglieder zu Tausenden davon, binnen eines Jahres hat sie fast acht Prozent ihrer Anhänger mit Parteibuch verloren. Auch die anderen Parteien verloren Mitglieder - mit zwei Ausnahmen. Anhängerschwund: FDP verliert*Tausende*Mitglieder - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik (http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,814888,00.html)
Wie wichtig eine Partei wie die Piraten ist,zeigt die aktuelle Diskussion um ACTA.Gerade solche unüberlegten Handlungen mit schwammigen Formulierungen zeigt wie nötig solche Parteien sind.Deshalb werden die Mitgliedszahlen wohl weiter sprunghaft ansteigen.
4. .
Damon Ridenow 13.02.2012
Die Gründe können noch einfacher sein: vielleicht merken die Menschen endlich, in welchen Parteien es nur noch um Postenschacherei und persönliches Abkassieren der Funktionäre geht und welche Parteien wirklich Interesse daran haben, Politik für die Menschen in Deutschland zu machen.
5. ...
Barath 13.02.2012
Zitat von sysopDer Chefwechsel weg von Westwelle hin zu Rösler hat nicht geholfen: Der FDP laufen die Mitglieder zu Tausenden davon, binnen eines Jahres hat sie fast acht Prozent ihrer Anhänger mit Parteibuch verloren. Auch die anderen Parteien verloren Mitglieder - mit zwei Ausnahmen. Anhängerschwund: FDP verliert*Tausende*Mitglieder - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik (http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,814888,00.html)
Warum gibt es hier keine Zahlen über die Linkspartei?
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Politik
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Deutschland
RSS
alles zum Thema FDP
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 161 Kommentare
  • Zur Startseite