Kramp-Karrenbauers Sozialdemokraten-Versprecher "Mist, Mist, Mist"

Parteichefin Annegret Kramp-Karrenbauer nannte ihre CDU-Kollegen bei der Eröffnung der Werkstattgespräche "Sozialdemokraten". Den Versprecher hat sie sich selbst sehr übel genommen.

CLEMENS BILAN/EPA-EFE/REX

Vor Kurzem sprach CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer ihre Parteikollegen versehentlich als "Sozialdemokraten" an. Sie korrigierte sich rasch. "Natürlich waren die Christdemokraten gemeint." Nun sagte sie dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland": "Ich habe mich geärgert. Dieser Versprecher blieb den ganzen Abend in meinem Hinterkopf: Mist, Mist, Mist."

Da sie versuche, Dinge immer so gut zu machen wie es geht, habe sie sich natürlich geärgert. Irgendwann müsse man solche Vorfälle aber abhaken. "Das habe ich getan", sagte Kramp-Karrenbauer.

Die CDU-Chefin hatte bei der Eröffnung des CDU-Werkstattgesprächs zur Migrationspolitik vor zwei Wochen das Publikum wie folgt begrüßt: "Ich freue mich insbesondere, dass wir dies nicht nur als Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten heute Abend hier unter uns tun, sondern dass wir dies gemeinsam mit Freundinnen und Freunden der CSU tun". Umgehend fügte sie hinzu: "Ich korrigiere das gleich auch für alle, die jetzt im Internet live mit dabei sind." Sie meine natürlich die Christdemokraten.

Im Gespräch erklärte Kramp-Karrenbauer den Grund für ihren Versprecher: "Ich hatte kurz zuvor ein Fernsehinterview gegeben, in dem es auch um die SPD ging."

Das Werkstattgespräch war der erste große inhaltlich wichtige Termin von Kramp-Karrenbauer in ihrem neuen Amt als CDU-Vorsitzende. Diskutiert wurden die Themen Migration, Sicherheit und Integration. Kanzlerin Angela Merkel war bei dem Treffen nicht anwesend.

mfh



© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.