Jobmarkt Zahl der Arbeitslosen fällt auf 2,66 Millionen

Positive Entwicklung auf dem deutschen Arbeitsmarkt: Im Mai ist die Zahl der Menschen ohne Job erneut deutlich zurückgegangen.

Menschen bei der Bundesagentur für Arbeit
ddp

Menschen bei der Bundesagentur für Arbeit


Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im Mai weiter gesunken. Nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit waren 2,664 Millionen Menschen ohne Job. Das seien 98.000 Erwerbslose weniger als vor einem Jahr, teilte die Behörde mit. Die Arbeitslosenquote sank um 0,3 Punkte auf 6,0 Prozent.

Im Vergleich zum April sank die Zahl um 80.000. "Der Arbeitsmarkt entwickelt sich insgesamt weiter positiv", sagte der Chef der Bundesagentur für Arbeit, Frank-Jürgen Weise. Die Arbeitslosigkeit sei im Zuge der auslaufenden Frühjahrsbelebung weiter gesunken.

Unter Herausrechnung der jahreszeitlichen Schwankungen ging die Arbeitslosigkeit laut BA um 11.000 Erwerbslose zurück. Volkswirte hatten im Durchschnitt nur einen Rückgang um 5000 erwartet. Bereits im April war die Arbeitslosigkeit stärker als für die Jahreszeit üblich gefallen.

Im weiteren Jahresverlauf erwarten Experten eine steigende Zahl von Arbeitslosen, wenn immer mehr Flüchtlinge nach einer Beschäftigung suchen. Für das Gesamtjahr 2016 rechnen sie mit neuen Höchstständen bei der Zahl von Erwerbstätigen und Beschäftigten bei gleichzeitig steigender Arbeitslosigkeit, weil das Arbeitskräfteangebot stark steigt.

brk/dpa/Reuters

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.