Aschermittwochs-Nachwehen Stoibers Breschnew-Bush-Patzer amüsiert Deutschland

"US-Präsident Breschnew": Dieser Versprecher von CSU-Chef Stoiber beim Politischen Aschermittwoch amüsiert die Republik. Im Internet wird gelästert, Harald Schmidt spöttelt - bei SPIEGEL ONLINE gibt es den Fauxpas zum Nachhören.


Hamburg - Fast drei Stunden redete Stoiber beim Politischen Aschermittwoch in Passau und auch seinen vermutlich letzten Auftritt als CSU-Chef und bayerischer Ministerpräsident bei der politischen Folkloreveranstaltung in der Dreiländerhalle garnierte Stoiber mit einem ungewollten Patzer.

CSU-Chef Stoiber in Passau: Wie heißt doch gleich der amerikanische Präsident?
DPA

CSU-Chef Stoiber in Passau: Wie heißt doch gleich der amerikanische Präsident?

Den verstorbenen Staatschef der Sowjetunion, Leonid Breschnew, machte der CSU-Politiker kurzerhand zum US-Präsidenten. "Ich habe es für wohltuend empfunden, dass die Bundeskanzlerin gegenüber dem amerikanischen Präsidenten Breschnew Guantanamo kritisiert hat und nicht mit dem Rechtsstaat in Übereinklang beurteilt hat", sagte Stoiber.

Harald Schmidt präsentierte in seiner ARD-Sendung Stoibers Patzer. Auch im Internet wird über die neuesten Eintrag in den "gestammelten Werken" (Stoiber-Spott) gelästert. Überschrieben ist das Forum mit folgenden Worten: "Ein rhetorischer Genuss: Stoiber verwechselt Bush mit Breschnew." Ein Nutzer in einem Forum: "Ich hätte den Patzer gerne als mp3, würde so gut in meine Sammlung passen."

Dem Mann kann geholfen werden. Stoiber ist in der Vergangenheit mehrfach mit Versprechern aufgefallen, seine rumpeligen Reden erheitern im Internet Hunderttausende, auf etlichen Seiten kursieren Mitschnitte - SPIEGEL ONLINE hat sie zusammengestellt und den Stoiber-Player um die neueste Sottise vom Aschermittwoch bereichert. Klicken Sie links!



© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.