Pressekompass Was bringt das Asylpaket II? Das sagen die Medien

Die Koalitionsspitzen haben sich zusammengerauft und das Asylpaket II beschlossen. Sind Union und SPD also doch handlungsfähig? Und was heißt das für die Flüchtlinge? Die Meinungstrends der Medien im Pressekompass.


Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 26 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Nabob 29.01.2016
1. Typisch deutsche Kultur
Immer schön kompliziert: zuerst sich den fusselig reden wegen der großen, großen Demokratie, dann einen Minischritt mit einer Haltbarkeitsdauer von max. 8 Wochen, diese nicht aber etwa für die Flüchtlinge, sondern für die Beruhigung der deutschen Bevölkerung - sozusagen als Beta-Blocker - um dann wieder in der Lethargie des gemütlichen Elends von SPD-CDU-CSU zurückzufallen. Wenn dieses Paket sich dann als untauglich erweisen sollte, lag das natürlich, an wem sonst, an der AfD. Überhaupt alles, was hier heutzutage in diesem Land nicht klappt, muss doch irgendwie an der AfD liegen, wo leben wir denn, ja so muss es sein.
women_1900 29.01.2016
2. Luftbuchung
nennt Welt online das Asylpaket II. Jetzt wird ein Paket nach dem anderen heruasgebracht, obgleich diejenigen, die den Schulterschluss mit der Kanzlerin machen , noch nicht einmal die Beschlüsse vom letzten Jahr umsetzen.
Olaf 29.01.2016
3. Was bringt das Asylpaket II?
Nichts! Es soll auch nichts bringen, denn die Regierungsparteien können sich nicht einigen und beharren auf ihren Positionen. Der Sinn dieser Maßnahme ist es den Bürgern vorzumachen sie hätten eine handlungsfähige Regierung. Das ist aber gründlich daneben gegangen.
danido 29.01.2016
4. Verstehe ich nicht.
Wir haben doch schon Asylgesetze, sind die jetzt ungültig? Ich fand die eigentlich immer ganz gut aber scheinbar interessieren die keinen.
raitom 29.01.2016
5. Asylpaket 2?
Wieder mal viel Gerede. Nichts Halbes und nichts Ganzes. Wenn unsere Grenzen nicht geschlossen und Asylanten riegeros abgewiesen werden, Nichtberechtigte Asylanten vehement ausgewiesen werden, wird sich garnichts ändern. Man hat wie immer keinen richtigen Plan gibt der Massenzuwanderung weiteren Nährboden. Die Stimmung gegen Flüchtlinge schürt man so noch mehr. Man unterscheidet einfach nicht, wer wirklich Flüchtling ist und wer Wirtschaftsasylant. Der Bevölkerung wird alles als Flüchtling verkauft.Das glaubt schon lange kein vernünftiger Mensch mehr.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.