Unglück in Bayern: Innenminister kippt mit 40-Tonnen-Bagger um

Nächstes Mal nimmt er wieder die Schaufel: Bayerns Innenminister Joachim Herrmann wollte in Augsburg mit einem Bagger einen symbolischen Spatenstich setzen - doch der 40-Tonner kippte um. Bodyguards mussten den Politiker durch eine eingeschlagene Scheibe retten.

Unfall mit Baubagger: Minister vs. 40-Tonner Fotos
DPA

Augsburg - Es war ein schmerzhafter Spatenstich für den bayerischen Innenminister. Joachim Herrmann ist am Montag in Kempten mit einem Bagger umgekippt und hat sich dabei Schürfwunden im Gesicht und an der linken Hand sowie Prellungen am Bein zugezogen, wie die "Augsburger Allgemeine" berichtet.

Der CSU-Politiker sollte die symbolische erste Baggerschaufel für einen Straßenneubau ausheben. Dabei kippte das 40 Tonnen schwere Gefährt auf die Seite, der Minister war im Führerhaus eingeschlossen.

Seine Leibwächter befreiten Herrmann laut dem Zeitungsbericht durch die eingeschlagene Frontscheibe des Baggers. Anschließend wurde er in der Privatwohnung des Kemptener Oberbürgermeisters Ulrich Netzer (CSU) behandelt. Am Abend gab der Verletzte dann Entwarnung: "Mir geht's gut, der Schreck ist weg", sagte Herrmann dem Blatt.

Trotzdem hat der Unfall Folgen. "Der Minister wird seinen Terminkalender etwas ausdünnen, denn er humpelt etwas, er muss einen sogenannten Mondschuh tragen, der den verstauchten Knöchel fixiert", sagte sein Sprecher am Dienstag in München. "Aber ihm geht es den Umständen entsprechend sehr gut."

jok/dpad

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskussion über diesen Artikel
insgesamt 22 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1.
Pommespanzer 15.05.2012
Hat der gute Mann eigentlich einen Bagger-Führerschein? "Schuster bleib bei deinen Leisten" heisst es doch oder besser: Hermann bleib bei deinem Spaten...
2. was
wolly21 15.05.2012
Zitat von sysopDPANächstes Mal nimmt er wieder die Schaufel: Bayerns Innenminister Joachim Herrmann wollte in Augsburg mit einem Bagger einen symbolischen Spatenstich setzen - doch der 40-Tonner kippte um. Bodyguards mussten den Politiker durch eine eingeschlagene Scheibe retten. Bayerischer Innenminister kippt mit Bagger um - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,833300,00.html)
...hat ein INNEN-Minister auch DRAUSSEN zu suchen? Er ist doch für INNen zuständig. "Schuster bleib bei deinem Leisten!" sollte auch ein Bayerischer Innenminister kennen.
3.
darksystem 15.05.2012
Zitat von sysopDPANächstes Mal nimmt er wieder die Schaufel: Bayerns Innenminister Joachim Herrmann wollte in Augsburg mit einem Bagger einen symbolischen Spatenstich setzen - doch der 40-Tonner kippte um. Bodyguards mussten den Politiker durch eine eingeschlagene Scheibe retten. Bayerischer Innenminister kippt mit Bagger um - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,833300,00.html)
Und sonst passiert nix in der Welt?
4. Sowas passiert wenn ...
Pileus 15.05.2012
... Politiker an Hebeln herumspielen oder auf Knöpfchen drücken, von deren Funktion und Folgewirkungen sie nicht den blassesten Schimmer einer Ahnung haben. ;-)
5.
spoonium 15.05.2012
Schade, dazu hätte ich gerne ein Video gesehen, wie er es geschafft hat, einen 40er-Tonner mal eben umzukippen. Leider auf Youtube nichts gefunden.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Politik
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Deutschland
RSS
alles zum Thema Bayern
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 22 Kommentare