Landtagswahl In Bayern zeichnet sich hohe Wahlbeteiligung ab

Zahlreiche Menschen haben sich in Bayern auf den Weg zu den Urnen gemacht. Bis zum Mittag lag die Wahlbeteiligung in München und anderen Städten höher als vor fünf Jahren.


Bei der Landtagswahl in Bayern zeichnet sich eine hohe Wahlbeteiligung ab. In München lag sie laut Wahlamt bis 12 Uhr bei 41,1 Prozent. Das waren 3,3 Prozentpunkte mehr als bei der letzten Landtagswahl vor fünf Jahren. Auch in Nürnberg gaben bis zum Mittag mehr Wähler ihre Stimme ab als 2013: Laut Wahlamt waren es 26,1 Prozent, vor fünf Jahren 21,2 Prozent.

In Regensburg erreichte die Wahlbeteiligung bis 10 Uhr laut Wahlamt 33,11 Prozent, inklusive der Briefwähler. In Augsburg lag die Wahlbeteiligung bis 12 Uhr bei 24,4 Prozent, in Ingolstadt bis 11 Uhr bei 18 Prozent - hierbei waren die Briefwähler aber nicht berücksichtigt.

Ministerpräsident Markus Söder vor der Stimmabgabe
DPA

Ministerpräsident Markus Söder vor der Stimmabgabe

In Bayern sind neuneinhalb Millionen Wahlberechtigte zur Wahl eines neuen Parlaments aufgerufen. Zentral wird die Wahlbeteiligung im Freistaat nicht erfasst. Bayerns Ministerpräsident Markus Söder gab seine Stimme in einem Wahllokal im Nürnberger Stadtteil Mögeldorf ab.

Die Wahl wird mit Spannung beobachtet. Denn die CSU muss nach allen Umfragen mit dem Verlust ihrer absoluten Mehrheit im Landtag rechnen, wird sich also voraussichtlich einen Koalitionspartner suchen müssen. Zweitstärkste Kraft könnten diesmal die Grünen werden.

Stimmenfang #67 - Seehofers Kampf: Wie die Bayern-Wahl die Bundespolitik bestimmt

Völlig offen ist, wie viele Parteien künftig im Landtag vertreten sein werden - es könnten den Umfragen zufolge bis zu sieben sein. Die AfD ist wohl sicher drin, bangen müssen dagegen FDP und Linke, wobei die FDP in jüngsten Umfragen meist knapp über der Fünfprozenthürde lag und die Linke knapp darunter.

lov/AFP

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.