Bayern-Wahl Wiesn statt Wahllokal

Bei der Landtagswahl in Bayern zeichnet sich eine deutlich geringere Wahlbeteiligung ab als 1998. Bei hochsommerlichem Wetter gab es dagegen beim Oktoberfest einen Besucherzuwachs. Rund eine Million Menschen strömten auf die Münchner Wiesn.


Wahllokal in Wolfratshausen
DDP

Wahllokal in Wolfratshausen

München - Eine Umfrage in den größeren bayerischen Städten ergab, dass - anders als 1998 - bis 16.00 Uhr noch nirgends die 50-Prozent-Marke erreicht war. Vielfach blieben die Quoten um mehr als zehn Prozentpunkten hinter den Vergleichswerten von vor vier Jahren zurück.

Bei der Wahlleitung in München hieß es: "Auch am Nachmittag scheinen sich die Leute nicht für ihr Wahllokal zu entscheiden, eher für die Wiesn." Einige Wahlleiter befürchteten, das Ergebnis von 1998 nicht wieder zu erreichen, das bei 69,8 Prozent lag. In vielen Stimmbezirken wurde die geringere Wahlbeteiligung vor allem auf das hochsommerliche Wetter und den generellen Trend zurückgeführt, die Wahl immer später anzutreten.

In Bayern sind mehr als neun Millionen Bürger zur Wahl eines neuen Landtags aufgerufen. 180 Sitze sind zu vergeben. Die seit fast vier Jahrzehnten allein regierende CSU will erneut ihre absolute Mehrheit verteidigen. Die SPD muss dagegen laut Umfragen mit einem Einbruch rechnen. Die Grünen sollten sich verbessern, Freien Wählern und der FDP waren erneut wenig Aussichten auf einen Sprung in den Landtag prognostiziert worden.

Über mangelnde Resonanz können sich die Wiesn-Wirte dagegen nicht beklagen. Bei traumhaften Spätsommerwetter und Temperaturen um die 30 Grad zogen sie eine zufriedene Bilanz des ersten Wochenendes des 170. Münchener Oktoberfests. Knapp eine Million Menschen habe das am Samstag gestartete größte Volksfest der Welt in den ersten zwei Tagen angelockt, teilte die Landeshauptstadt München mit. Im Vorjahr waren es rund 100.000 Gäste weniger gewesen.



© SPIEGEL ONLINE 2003
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.