Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Sachsen: Dutzende pöbeln vor Flüchtlingsheim - zweite Nacht in Folge

Polizisten in Bischofswerda: Die Stimmung ist "durchaus aggressiv" Zur Großansicht
DPA

Polizisten in Bischofswerda: Die Stimmung ist "durchaus aggressiv"

Wieder rassistische Übergriffe, wieder in Sachsen: Als Flüchtlinge ihre Unterkunft in Bischofswerda beziehen wollten, mussten sie sich von Pöblern beschimpfen lassen. Die Polizei rückte an.

Vor einer Notunterkunft für Flüchtlinge im sächsischen Bischofswerda ist es den zweiten Abend in Folge zu ausländerfeindlichen Pöbeleien gekommen. Mehr als 50 Menschen versammelten sich vor dem früheren Bekleidungsbetrieb und skandierten fremdenfeindliche Parolen. Die Stimmung sei "durchaus aggressiv", sagte ein Polizeisprecher. Die Polizei sei vor Ort, um die Sicherheit zu gewährleisten.

Bereits die Ankunft der ersten Flüchtlinge in der Nacht zu Freitag war von ausländerfeindlichen Pöbeleien von etwa 50 bis 70 Menschen begleitet worden. Die Migranten konnten letztlich nur mit Hilfe der Polizei einziehen.

Für Freitagabend meldete dann eine rechte Initiative kurzfristig einen Protestmarsch durch die benachbarten Straßen an. Zuvor hatte es Aufrufe in sozialen Netzwerken gegeben. Nach einem kurzen Marsch stoppten die Teilnehmer erneut vor dem Heim. Einige versperrten vorübergehend die Zufahrt zu dem Gelände, wie der Polizeisprecher sagte. Sie kamen aber der Aufforderung nach, den Bereich zu räumen.

Ein Bus mit weiteren Flüchtlingen wurde nach Angaben des Sprechers mit zahlreichen "verbalen Entgleisungen" empfangen. Die Parolen seien jedoch strafrechtlich nicht als Volksverhetzung zu werten. Es sei auch zu keiner Gewalt gekommen.

Der Hass auf Flüchtlinge nimmt in Sachsen zu. Rechtsextremisten heizen gezielt die Stimmung gegen Asylbewerber an.

kbl/dpa

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: