Neuer Oberbürgermeister CDU-Kandidat in Bonn gewählt

21 Jahre lang regierte die SPD, damit ist nun Schluss: Bonn hat den CDU-Kandidaten Ashok-Alexander Sridharan zum neuen Oberbürgermeister gewählt.

Löst Amtsinhaber Nimptsch ab: CDU-Kandidat Sridharan
DPA

Löst Amtsinhaber Nimptsch ab: CDU-Kandidat Sridharan


Die CDU hat die Oberbürgermeisterwahl in Bonn gewonnen und löst nach 21 Jahren die SPD ab. Das teilte eine Sprecherin der Stadt Bonn am Sonntagabend mit. Der CDU-Kandidat Ashok-Alexander Sridharan holte mit 50,06 Prozent der Stimmen denkbar knapp die nötige absolute Mehrheit.

Sridharan sagte dem Bonner "General-Anzeiger" zum Wahlausgang: "Ich habe immer die Hoffnung gehabt, dass es im ersten Wahlgang klappt!" SPD-Kandidat Peter Ruhenstroth-Bauer äußerte sich demnach so zur Niederlage: "Ich danke allen Wähler und gratuliere dem Wahlsieger."

Ruhenstroth-Bauer kritisierte laut General-Anzeiger nach der Wahl aber auch: Es habe zwei Richtungen in der Stadt gegeben, eine für Sridharan und eine andere sowohl für ihn als auch für den Grünen-Kandidaten Tom Schmidt. Amtsinhaber Jürgen Nimptsch (SPD), seit 2009 Oberbürgermeister der früheren Bundeshauptstadt, war nicht mehr angetreten.

apr/dpa

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.