Internet ausgefallen Der Bundestag ist offline

Der Deutsche Bundestag ist vom Internet abgeschnitten. Seit den Nachmittagsstunden können Hunderte Mitarbeiter weder ins hauseigene interne Netz - noch E-Mails von außen empfangen.

Reichstagsgebäude
DPA

Reichstagsgebäude


Im Bundestag ist das Internet ausgefallen. Seit etwa 15 Uhr klagen Mitarbeiter quer durch die Fraktionen darüber, dass sie nicht mehr ins Netz kommen. "Die letzte E-Mail im Posteingang stammt von 14.24 Uhr", sagte ein Angestellter eines Abgeordneten dem SPIEGEL, "seitdem geht nichts mehr."

Auch das Intranet des Parlaments funktioniert nicht mehr: Mehrere Betroffene berichten, dass sie nicht auf das interne Netzwerk das Bundestags zugreifen können. Deshalb sei es unmöglich, auf dem Computer abgespeicherte Dokumente zu bearbeiten oder diese auszudrucken. Der E-Mail-Verkehr zwischen Bundestagsbüros sei weiterhin möglich.

Ein Sprecher der Bundestagsverwaltung bestätigte dem SPIEGEL den Ausfall des Internets im Bundestag. Zum Ausmaß und zu den Hintergründen wollte er zunächst keine Angaben machen. Intern wurde Mitarbeitern des Bundestags bereits signalisiert, dass mit einer Behebung des Problems am heutigen Tag nicht mehr zu rechnen sei.

Beim Thema Bundestag und Internet herrscht erhöhte Alarmbereitschaft seit einem Hackerangriff im Jahr 2015, bei dem 16 Gigabyte Daten aus dem Bundestagsnetz Parlakom abflossen. Anschließend mussten Server und Netzwerke des Bundestag tagelang für Reparaturarbeiten abgeschaltet werden.

amz/fab



© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.