Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Bundeswehr: Neuer Hubschrauber weist erhebliche Mängel auf

122 Mehrzweckhubschrauber vom Typ NH 90 will die Bundeswehr anschaffen, der Gesamtwert beträgt 4,6 Milliarden Euro - aber Experten des Heeres kommen laut einem Zeitungsbericht zu einem ernüchternden Urteil: Der Helikopter ist demnach nur bedingt tauglich.

Nato-Hubschrauber NH 90: Nur bedingt einsatztauglich? Zur Großansicht
ddp

Nato-Hubschrauber NH 90: Nur bedingt einsatztauglich?

Berlin - Das Ergebnis der vertraulichen Untersuchung von Experten des Heeres klingt vernichtend: "Wann immer möglich, sind alternative Luftfahrzeuge zu nutzen", zitiert die "Bild"-Zeitung aus dem 103-seitigen Bericht über den neuen Mehrzweckhubschrauber NH 90.

122 dieser Hubschrauber will die Bundeswehr für insgesamt 4,6 Milliarden Euro anschaffen, aber der Helikopter weist offenbar erhebliche Mängel auf.

Die Experten haben der Zeitung zufolge unter anderem kritisiert, dass der Helikopter über zu wenig Bodenfreiheit verfüge. Soldaten könnten daher nur ein- und aussteigen, wenn der NH 90 auf befestigtem Untergrund stehe und es dort keine Hindernisse gebe, die höher als 16 Zentimeter sind. Die Sitze könnten nur Soldaten tragen, die mit Ausstattung 110 Kilogramm wiegen - allerdings wiege allein die Ausrüstung 25 Kilogramm. Außerdem sei die Maschine so eng, dass eine Infanteriegruppe mit Gepäck für 24 Stunden nur hineinpasse, wenn sie Sturmgewehre, Panzerfäuste und Gepäck ungesichert auf den Boden lege. Der Boden wiederum sei so empfindlich, dass er schon durch schmutzige Kampfstiefel beschädigt werde.

Wegen der Enge fanden es die Experten zudem "unzweckmäßig", am NH 90 ein Maschinengewehr für den Bordschützen anzubringen. Das bedeutet, dass der Hubschrauber bei einer Landung in der Kampfzone von anderen Kräften gesichert werden muss. Schwere Waffen wie Stinger-Raketen kann der NH 90 nicht transportieren, weil er keine Gurte zum Festzurren hat. Für das schnelle Abseilen von Soldaten, wie es etwa das Kommando Spezialkräfte (KSK) bei Einsätzen praktiziert, wurde der Helikopter nicht zugelassen, weil er nur über eine Winde verfügt, die zudem noch so schwach ist, dass sie unmöglich mehrere Soldaten unmittelbar hintereinander absetzen kann. Der Absprung von Fallschirmspringern mit automatischer Auslösung sei grundsätzlich ausgeschlossen.

Der Hubschrauber NH 90 wird von NHIndustries (NHI) produziert - NHI wurde von den Hubschrauberherstellern EADS Eurocopter, AgustaWestland und Stork Fokker gegründet.

hen/ddp/AFP

Diesen Artikel...
Forum - Diskussion über diesen Artikel
insgesamt 24 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Super
HAL9000, 23.02.2010
Zitat von sysop122 Mehrzweckhubschrauber vom Typ NH 90 will die Bundeswehr anschaffen, der Gesamtwert beträgt 4,6 Milliarden Euro - aber Experten des Heeres kommen laut einem Zeitungsbericht zu einem ernüchternden Urteil: Der Helikopter ist demnach nur bedingt tauglich. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,679701,00.html
Die meisten Einschränkung die genannt werden, würde ich auf unzureichened Spezifikationen zurückführen und die kommen von ... Trommelwirbel ... dem Militär. Ein bisschen spät fällt dennen ein, das sie z.B. eien stärkere Winde brauchen. Erstflug war vor 5 Jahren!
2. Super
HAL9000, 23.02.2010
Zitat von sysop122 Mehrzweckhubschrauber vom Typ NH 90 will die Bundeswehr anschaffen, der Gesamtwert beträgt 4,6 Milliarden Euro - aber Experten des Heeres kommen laut einem Zeitungsbericht zu einem ernüchternden Urteil: Der Helikopter ist demnach nur bedingt tauglich. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,679701,00.html
Die meisten Einschränkung die genannt werden, würde ich auf unzureichened Spezifikationen zurückführen und die kommen von ... Trommelwirbel ... dem Militär. Ein bisschen spät fällt dennen ein, das sie z.B. eien stärkere Winde brauchen. Erstflug war vor 5 Jahren!
3. ...
Ahnungslos, 23.02.2010
Toll. Und wieder 4 Milliarden für Schrott zum Henker.
4. Aaaargh!!
snickerman 23.02.2010
Das kann doch alles nicht wahr sein! Das sind doch Fehler, die schon am (PC-)Reißbrett auffallen müssen! Was läuft da? Schmiergeld? Und wer leidet darunter? Der Steuerzahler, aber vor allem unsere Truppe, deren mangelhafte Ausstattung mit Transport-Helikoptern in anderen Armeen für Hohn und Spott sorgt! Da werden noch Veteranen aus der Vietnam-Kriegs-Ära mit kannibalisierten Ersatzteilen und Improvisation am Fliegen gehalten, da sitzen die Soldaten in Afghanistan in ihren Stützpunkten fest, weil sie nicht genug Transport-Kapazität haben oder nicht wieder zurückgeholt werden können, wenn was schiefläuft. Da müssen andere Länder um Hilfe angebettelt werden, ein seit Jahren unerträglicher Zustand... Genau wie mit dem Airbus 400M, Verzögerungen, Preisexplosionen und am Ende passt nix richtig zusammen! Dabei brauchen wir beide Projekte dringendst! Sowas wäre früher unter "Wehrkraftzersetzung" gelaufen ^^ Ich habe einen Bekannten bei der Beschaffung. Der kuckte genervt und sagte sinngemäß was von "eingefahrenen Strukturen" und "Wege, die eingehalten werden müssen" was ich übersetzte mit "Pöstchen und Geschenken für die Richtigen"- Schulterzucken... Und die europäische Zusammenarbeit funktioniert anscheinend auch nicht anders... Nochmal: Es hängen Leben davon ab, dass unsere Streitkräfte ausreichend und mit funktionierendem Material ausgestattet sind! Und ich will nie wieder hören, dass die neuen Rekruten ermahnt werden, ehrfurchtsvoll mit ihrem Gerät umzugehen: "Da haben schon Eure Großväter drin gesessen!"
5. .
takeo_ischi 23.02.2010
Zitat von sysop122 Mehrzweckhubschrauber vom Typ NH 90 will die Bundeswehr anschaffen, der Gesamtwert beträgt 4,6 Milliarden Euro - aber Experten des Heeres kommen laut einem Zeitungsbericht zu einem ernüchternden Urteil: Der Helikopter ist demnach nur bedingt tauglich. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,679701,00.html
Warum erinnert mich das nur an den Starfighter und den Marder und und und... Gewinnmaximierung der Rüstungskons auf dem Rücken unserer Soldaten.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



Fotostrecke
Auslandseinsätze der Bundeswehr: Vom Balkan bis zum Hindukusch


Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: