Nachfolger von Julia Klöckner Baldauf neuer CDU-Fraktionschef in Rheinland-Pfalz

In Rheinland-Pfalz ist Christian Baldauf zum neuen Vorsitzenden der CDU-Fraktion gewählt worden. Er folgt damit auf Julia Klöckner, die als Landwirtschaftsministerin nach Berlin wechselt.

Christian Baldauf und Julia Klöckner
DPA

Christian Baldauf und Julia Klöckner


Wechsel in Mainz: Der bisherige Fraktionsvize Christian Baldauf wurde von der CDU-Fraktion des Landtags in Rheinland-Pfalz zum neuen Oppositionsführer gewählt.

Er folgt damit aufJulia Klöckner, die als Ministerin für Landwirtschaft und Ernährung nach Berlin wechselt. Der 50 Jahre alte Baldauf wurde einstimmig zum neuen Fraktionschef gewählt.

Baldauf gehört dem Landtag seit 2001 an, 2006 wurde er bereits Partei- und Fraktionschef, gab die Ämter aber 2010 beziehungsweise 2011 an Klöckner ab.

Klöckner ist seit der Regierungsbildung am vergangenen Mittwoch Bundeslandwirtschaftsministerin. Die 45-Jährige führte die rheinland-pfälzische CDU in die beiden jüngsten Landtagswahlen, die aber jeweils von der SPD gewonnen wurden.

höh/dpa/AFP



insgesamt 5 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
mirage122 16.03.2018
1. Na, schlimmer kann es nicht werden
Hoffentlich kann Herr Baldauf auch so sportlich Fahrrad fahren wie Frau Klöckner, damit man Manu Dreyer immer wieder aufzeigen kann, wie krank sie eigentlich ist. Nur genutzt hat´'s ja auch nichts!
helmut46 16.03.2018
2. Ausgezeichnet hat j. Klöckner bisher nicht!
Daß die ehemalige Weinkönigin aus Rheinland-Pfalz nach Berlin als Landwirtschaftsministerin geht, ist logisch. Sie hat auch beste Chancen, Nachfolgerin von Mutti zu werden, denn ihre Reden sind genau so inhaltsleer wie die von Merkel
Spiegelleserin57 16.03.2018
3. da hat sie noch sehr viel zu tun...
Zitat von helmut46Daß die ehemalige Weinkönigin aus Rheinland-Pfalz nach Berlin als Landwirtschaftsministerin geht, ist logisch. Sie hat auch beste Chancen, Nachfolgerin von Mutti zu werden, denn ihre Reden sind genau so inhaltsleer wie die von Merkel
Bedingungen der Massentierhaltung, Glyphosat...oh je...in ihrer Haut möchte ich nicht stecken, sehr anspruchsvolle Aufgaben!
helmut46 16.03.2018
4. Erbärmlicher Beitrag!!!!
Zitat von mirage122Hoffentlich kann Herr Baldauf auch so sportlich Fahrrad fahren wie Frau Klöckner, damit man Manu Dreyer immer wieder aufzeigen kann, wie krank sie eigentlich ist. Nur genutzt hat´'s ja auch nichts!
Wie krank sind Sie eigentlich, um so einen abwertenden, arroganten Schwachsinn zu verzapfen??? Pftui Teufel!!!!!! Ich finde, daß Frau Dreyer, trotz ihres Handicaps, ihre Aufgabe im Sinne der Rheinland-Pfälzer sehr gut macht, denn sie wurde zu Recht wiedergewählt. Und dafür freue ich mich riesig!
helmut46 16.03.2018
5. Viel Erfolg, Frau Glöckner!
Zitat von Spiegelleserin57Bedingungen der Massentierhaltung, Glyphosat...oh je...in ihrer Haut möchte ich nicht stecken, sehr anspruchsvolle Aufgaben!
Schlechter als der Glyphosat-Schmidt wird sie es als Ministerin nicht machen können, den dieser bayrische Lobbyist hat wahrscheinlich hauptsächlich Voraussetzungen für seine Weiterverwendung in der chemischen Großindustrie schaffen wollen. Es kann nur besser werden!!! Wenn sie sich für die Belange der Familienbetriebe der Bauern und Winzer stark macht, deren Probleme sie ja kennt, kann sie erfolgreich im Sinne der Verbraucher wirken..
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.