Verzicht auf Kandidatur Elmar Brok beendet Laufbahn im Europaparlament

Der CDU-Politiker Elmar Brok will nicht um einen erneuten Einzug ins Europaparlament kämpfen. Er werde bei der Listenaufstellung am kommenden Samstag nicht kandidieren, sagte er dem "Westfalen-Blatt".

Elmar Brok
DPA

Elmar Brok


Der CDU-Europapolitiker Elmar Brok verzichtet auf eine Kampfkandidatur um einen aussichtsreichen Listenplatz für die Europawahl. "Ich kandidiere nicht", sagte Brok dem Bielefelder "Westfalen-Blatt".

Brok gehört dem Europäischen Parlament seit 1980 an. Er ist damit dessen dienstältester Abgeordneter. Derzeit ist Brok Brexit-Beauftragter der EVP-Fraktion im Europäischen Parlament. Die Europawahl findet Ende Mai statt.

Ursprünglich hatte sich der 72-Jährige erneut zur Wahl stellen wollen, der Vorstand seines Landesverbands Nordrhein-Westfalen schlug ihn aber nicht wieder für die Landesliste vor.

Brok hielt sich daraufhin zunächst eine Kampfkandidatur um einen der ersten sechs Listenplätze bei der Landesvertreterversammlung der NRW-CDU am kommenden Samstag offen.

cte/dpa/AFP



© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.