CIA-Entführungsopfer Khaled el-Masri überfällt Neu-Ulmer Oberbürgermeister

Das CIA-Entführungsopfer el-Masri hat den Neu-Ulmer Oberbürgermeister im Rathaus der Stadt angegriffen und geschlagen. Der CSU-Politiker Noerenberg musste anschließend von Ärzten versorgt werden. Über das Motiv wird noch gerätselt.


Neu-Ulm - Der Deutsch-Libanese Khaled el-Masri ist am Freitag in das Büro des Oberbürgermeisters von Neu-Ulm, Gerold Noerenberg, gestürmt und hat den Mann mehrmals ins Gesicht geschlagen. Die Polizei nahm den 46-jährigen el-Masri nach einer zweistündigen Flucht fest. Die Staatsanwaltschaft Memmingen stellte Antrag auf Haftbefehl. Noerenberg habe ambulant versorgt werden müssen, teilte die Polizei mit.

Eine halbe Stunde vor dem Angriff habe el-Masri bereits versucht, zu Noerenberg vorgelassen zu werden. Die Polizei konnte den als CIA-Opfer bekanntgewordenen Mann jedoch zunächst beruhigen und verhängte einen Platzverweis für das Rathaus. Daraufhin sei el-Masri von dort weggegangen. Später kehrte er allerdings zurück und stürmte direkt in das Büro des Oberbürgermeisters. Über das Motiv gibt es bisher noch keine Angaben. Die Vernehmung lief am Nachmittag noch.

El-Masri war 2004 vom US-Geheimdienst nach Afghanistan verschleppt und dort fast sechs Monate gefangen gehalten worden. Nach seiner Rückkehr nach Deutschland hatte die Münchner Staatsanwaltschaft wegen der Entführung mehrere Haftbefehle gegen CIA-Agenten erlassen. El-Masris Bemühungen, die Umstände seiner Entführung vor einem US-Gericht zu klären, waren im Oktober 2007 endgültig gescheitert.

Im Januar 2007 hatte der bei Neu-Ulm lebende Deutsch-Libanese in einem Neu-Ulmer Großmarkt Feuer gelegt. Dafür fuhr er mit seinem Auto durch die Tür eines Metro-Marktes. Nach seiner Festnahme war el-Masri in eine psychiatrische Klinik eingewiesen worden. Er selbst erklärte, seit seiner Verschleppung fürchte er Verfolgung und Mordanschläge ausländischer Geheimdienste. Ende 2007 war er dann wegen Brandstiftung zu einer zweijährigen Bewährungsstrafe verurteilt worden. Ein Gutachter hatte ihn vor Gericht für schuldfähig erklärt. Außerdem schlug el-Masri während einer Fortbildung einen Ausbilder krankenhausreif.



© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.