CSU Ex-Agrarminister Ignaz Kiechle gestorben

Der CSU-Politiker Ignaz Kiechle ist im Alter von 73 Jahren gestorben. Von 1983 bis 1993 war Kiechle Landwirtschaftsminister im Bonner Kabinett.


Ignatz Kiechle: Als Agrarminister kämpfte er gegen Milchseen und Butterberge in der EU
AP

Ignatz Kiechle: Als Agrarminister kämpfte er gegen Milchseen und Butterberge in der EU

Augsburg/München - Kiechle sei am Dienstagabend einer langen, schweren Krankheit erlegen, teilte die CSU-Landesleitung am Mittwoch in München mit. Der Agrarexperte aus dem Allgäu saß von 1969 bis 1994 im Deutschen Bundestag. Von 1983 bis 1993 war Kiechle Bundeslandwirtschaftsminister.

Kiechle stammte von einem Bauernhof bei Kempten. 1958 übernahm er den Hof seiner Eltern. Schon vorher hatte er sich für die CSU politisch engagiert. Im Jahr 1969 wurde er erstmals direkt in den Bundestag gewählt. Er konnte seinen Direktwahlkreis sechs Mal erobern. In seiner Minister-Zeit hatte er sich mehrfach als überzeugten Landwirt und Europäer bezeichnet.

Sein Credo auf europäischer Ebene war die Politik der Mengensteuerung gegen eine Preisreduzierung. Nach einem Herzinfarkt 1993 hatte sich Kiechle freiwillig aus dem Ministeramt und später aus der aktiven Politik zurück gezogen. Kiechle war verheiratet und hinterlässt vier Kinder.

Gerd Sonnleitner, Präsident des Deutschen Bauernverbands, würdigte Kiechle als leidenschaftlichen Kämpfer für die bäuerliche Landwirtschaft. Sein Name sei für die Bauern untrennbar mit der Milchmengen-Garantieregelung und der Verbesserung des Bergbauernprogramms verbunden. "Von Kiechles Einsatz profitieren die deutschen Bauern noch heute", sagte Sonnleitner.

Der Vorsitzende der CSU-Landesgruppe im Bundestag, Michael Glos, erklärte, Kiechle habe die Agrarpolitik der Union ein Jahrzehnt entscheidend geprägt. Seine unverbrüchliche Heimatverbundenheit zum Allgäu habe ihn nicht daran gehindert, ein weltoffener Bürger und Politiker zu sein. Er habe den Idealtypus des durchsetzungsfähigen Politikers verkörpert. Gegen allen Widerstand habe Kiechle als Minister die Absicherung der bäuerlichen Familienbetriebe über das Einkommen und den Abbau von Überschüssen angestrebt.



© SPIEGEL ONLINE 2003
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.