eBay-Auktion: Unternehmer ersteigert Merkels ersten Golf

10.156,02 Euro - für diesen Betrag hat ein Geschäftsmann aus dem Sauerland Angela Merkels erstes West-Auto ersteigert. Der Käufer will zukünftig mit dem weißen VW Golf für sein Unternehmen werben. Ein erster Auktionsversuch war zuvor an Spaßbietern gescheitert.

Merkels erster Golf: "So ein Auto darf nicht untergehen." Zur Großansicht
DPA

Merkels erster Golf: "So ein Auto darf nicht untergehen."

Berlin - Angela Merkels erstes West-Auto hat einen neuen Besitzer. Ein Mittelständler aus Arnsberg im Sauerland hat den weißen VW Golf II am Montag im Internetauktionshaus eBay für 10.165,02 Euro ersteigert. "So ein Auto darf nicht untergehen oder ins Ausland", sagte der Käufer Dirk Fricke, Geschäftsführer eines mittelständischen Unternehmens.

Damit hat die Versteigerung des 22 Jahre alten Wagens im zweiten Versuch geklappt. Eine erste Auktion musste eBay Mitte April 15 Minuten vor ihrem offiziellen Ende abbrechen. Damals lag das Höchstgebot für das Fahrzeug bei knapp 130.000 Euro. Doch das Auktionshaus musste feststellen, dass die Bieter nur aus Spaß mitgemacht hatten und keiner wirklich so viel Geld für das Auto ausgeben wollte.

Dabei ist der Golf ein Wagen mit Geschichte: Von der Erstzulassung im September 1990 bis Juni 1995 gehörte er der heutigen Bundeskanzlerin. Merkel war damals 36 Jahre alt und stellvertretende Sprecherin der letzten DDR-Regierung unter Lothar de Maizière. Später wurde das Fahrzeug auf Merkels Mann Joachim Sauer umgeschrieben, dann weiterverkauft.

Bei der nun erfolgreichen Auktion gaben 14 Bieter 28 Gebote ab. Der Verkaufspreis liegt weit entfernt von den 190.000 Euro, für die 2005 das frühere Auto von Papst Benedikt XVI. unter den virtuellen Hammer kam. "Wir freuen uns, dass jetzt jemand das Auto bekommt, der ernsthaftes Interesse hat", sagte eBay-Sprecherin Sabrina Winter.

Der neue Besitzer will den weißen Kleinwagen auch zur Werbung für seine Firma nutzen. Er hofft, ihn schon am Mittwoch abholen zu können. Denn just an diesem Donnerstag kommt Angela Merkel zur Unterstützung ihres wahlkämpfenden Umweltministers Norbert Röttgen (CDU) nach Arnsberg - und könnte sich dort auch in ihren alten Golf setzen. "Da werden wir ihn ihr nochmal zeigen", kündigte Fricke an.

syd/dpa

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 12 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1.
Altesocke 30.04.2012
Zitat von sysopDPA10.156,02 Euro - für diesen Betrag hat ein Geschäftsmann aus dem Sauerland Angela Merkels erstes West-Auto ersteigert. Der Käufer will zukünftig mit dem weißen VW Golf für sein Unternehmen werben. Ein erster Auktionsversuch war zuvor an Spaßbietern gescheitert. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,830711,00.html
Die erste auktion war nicht an Spassanbietern gecheitert, sondern an EBAY! Haette Ebay nicht muessen, wirklich nicht! Ich an Stelle des Anbieters haette Ebay um Herausgabe der Bieterkontaktdaten gebeten. Waere der erste ein Spassbieter gewesen, dem naechsten zu seinem letztem Gebot angeboten. Und immer so weiter. Zum einen waere dabei vermutlich eine hoehere Summe als 10.000 rausgekommen, zum anderen waere dann der Schaden des gueltigen Kaufvertrages bezifferbar gewesen. Mit einem am Erfolg beteiligtem Anwalt waere dann bestimmt noch das eine oder andere an Geld 'aufzutreiben' gewesen! Im Grunde hat EBAY einen rechtsgueltigen Verkauf verhindert, und koennte Schadenersatzpflichtig sein! (/Meinung]
2. Gratulation
GerwinZwo 30.04.2012
Gratulation an den Ersteigerer. Ein echtes Schnäppchen mit ungeheurem Wertsteigerungspotential. Eine veritable Vermögensanlage.... Man stelle sich nur vor, man besäße zB eine Kutsche des Reichskanzlers Bismarck. Ach, was rede ich: bin ich doch davon überzeugt, daß Frau Merkels Platz in der Geschichte dereinst weit bedeutsamer sein wird.
3.
ManfredoRSA 30.04.2012
Der Golf ist ebenso abgetakelt wir die ehemalige Besitzerin. Der wird auf irgendeinem Dach einer Tankstelle im Sauerland landen - vielleicht neben einem ausrangierten Trabi oder bei einem Citroen Haendler Im Saarland - auch auf dem Dach, Kotfluegel an Kotfluegel mit einem 2CV, als Relikt der unendlichen Liebe zwichen Sarkozy und Merkel. Die Traenen wollen einfach nicht kommen!
4. Wie erkennt Ebay Spaßbieter?
Growling Mad Scientist 30.04.2012
Zitat von sysopDPA10.156,02 Euro - für diesen Betrag hat ein Geschäftsmann aus dem Sauerland Angela Merkels erstes West-Auto ersteigert. Der Käufer will zukünftig mit dem weißen VW Golf für sein Unternehmen werben. Ein erster Auktionsversuch war zuvor an Spaßbietern gescheitert. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,830711,00.html
Wie stellt man bitte vor Ende der Auktion fest, wer ein Spaßbieter ist? Kann Ebay jetzt Gedankenleser oder welche Algorithmen stellen das vor Ende der Auktion fest?
5.
c.PAF 01.05.2012
Zitat von AltesockeDie erste auktion war nicht an Spassanbietern gecheitert, sondern an EBAY! Haette Ebay nicht muessen, wirklich nicht! Ich an Stelle des Anbieters haette Ebay um Herausgabe der Bieterkontaktdaten gebeten. Waere der erste ein Spassbieter gewesen, dem naechsten zu seinem letztem Gebot angeboten. Und immer so weiter. Zum einen waere dabei vermutlich eine hoehere Summe als 10.000 rausgekommen, zum anderen waere dann der Schaden des gueltigen Kaufvertrages bezifferbar gewesen. Mit einem am Erfolg beteiligtem Anwalt waere dann bestimmt noch das eine oder andere an Geld 'aufzutreiben' gewesen! Im Grunde hat EBAY einen rechtsgueltigen Verkauf verhindert, und koennte Schadenersatzpflichtig sein! (/Meinung]
Ja, ebay hat es wieder mal versemmelt. Wäre diese Auktion nicht so im Rampenlicht gestanden, wäre sie auch durchgelaufen. Wie hunderte anderer Auktionen täglich, bei denen der Verkäufer sich dann mit Spaßbietern rumzuschlagen hat. Selbstverständlich hat ebay diese Auktion abgebrochen. Denn richtig peinlich wäre es für ebay geworden, wenn es wieder mal zugeben müßte, daß keine ECHTEN Bieterkontaktdaten vorliegen. Es war und ist schon immer möglich, sich mit falschen Daten anzumelden. Daher mußten sich auch beim zweiten Durchlauf die Bieter durch Vorlage von Ausweisdaten vor Gebotsabgabe legitimieren. Ebay war und ist eine sehr unsichere Verkaufsplattform, vor allem deshalb, da man sich problemlos mit falschen Daten anmelden kann. Ebay weigert sich nach wie vor, seine Plattform sicherer zu machen (z.B. durch PostIdent). Anscheinend überwiegen noch immer die finanziellen Vorteile für ebay, wenn falsche Accounts möglich sind. Zum Merkel-Golf: wenn der Unternehmer meint, das sei ein guter Werbeträger, dann mal viel Spaß und Erfolg damit.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Politik
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Deutschland
RSS
alles zum Thema Angela Merkel
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 12 Kommentare


Wie denkt mein Abgeordneter über das Thema? Auf abgeordnetenwatch. spiegel.de können Sie öffentlich mit Parlamentariern in Kontakt treten, Fragen stellen und Antworten bekommen. Geben Sie einfach Ihre Postleitzahl ein: